Kickl positiv: So gehässig reagiert das Netz

Kickl hat Corona. Die Reaktionen im Netz: Spott und Häme.
Autor: Stefanie Hermann, 15.11.2021 um 14:17 Uhr

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen: Herbert Kickl (FPÖ) hat sich mit dem Corona-Virus infiziert - und erntet statt Mitgefühl jede Menge Häme. Ganz vorne dabei ist die Satirikerin Stefanie Sargnagel: "ich hab mir gestern diese presseservice reportage angeschaut und immer wenn kickl zu sehen war: "BITTE STIRB!" gerufen, dafür möchte ich mich entschuldigen, mir war nicht bewusst, dass ich magische kräfte habe"

Und als Draufgabe: "Eigentlich hielt ich Herbert Kickl immmer für ganz fürchterlich. Umso überraschter bin doch endlich auch etwas Positives von ihm zu sehen"

Leibarzt für alle

Vielen stoßen die privilegierten Behandlungsoptionen des FPÖ-Chef sauer auf. "Mein Vertrauensarzt führt eine entsprechende medikamentöse Behandlung durch", schreibt Kickl in seinem Facebook-Posting: "So wie ich mir das für jeden Covid-Erkrankten individuell auf die einzelne Person abgestimmt wünschen würde, anstatt die Menschen in Isolation sich selber zu überlassen, wie das leider meistens der Fall ist." Stefan Tibor kann dem herzlich wenig abgewinnen: "dem facebook post vom herren kickl, entnehme ich, dass die pandemie-strategie der fpö darin besteht, dass sich der pöbel statt der impfung doch einfach einen leibarzt gönnen soll, der 24/7 individuelle betreuung garantiert. genial."

Kickls medizinische Ratschschläge

Kickl hatte in der Vergangenheit mit seiner Einstellung zu Corona und - gelinde gesagt - eigenwilligen Behandlungsmethoden aufhorchen lassen. Vor allem über diese ergießt sich jetzt der Spott im Netz. Unter anderem hat der FP-Chef  Vitamin C zur Behandlung empfohlen. "Jetzt lastet auf Aspirin und Vitamin C natürlich ein Riesendruck. Muss man so sagen", stellt Manfred Schmid fest.

Ex-Politiker Peter Pilz: "Jetzt schlägt die große Stunde der volkstreuen Heimatapotheke. Ich wünsche #Kickl eine umfassende Genesung."

Wurmkur in der Praxis

Und natürlich wird reichlich Bezug auf das von Kickl so eifrig propagierte Entwurmungsmittel genommen. So schreibt User @derLehnsherr: "Wurmkur-Herbi ist coronapositiv? Ich dachte sein tolles Immunsystem schützt ihn? Am Ende ist alles gelogen was er uns erzählt hat!#Kickl"

Rudi Fussi kann sich folgenden Dialog vorstellen:
"Herbert, Du nimmst das jetzt gefälligst!"
"Naaaa. Das ist ein Pferdeentwurmungsmittel."
"Herbert Kickl! Als Deine Frau sag ich Dir: Du nimmst das jetzt!"
'Aber hilft es? "
"Mir wurscht. Aber der Naidoo sagt, dass bestimmte Dinge mitwachsen. Rein damit, es ist Zahltag!"

Kickl wird zum Meme

Auch die ersten Memes machen die Runde. Immer wieder die Frage, ob Kickl wirklich hinter seinen empfohlenen Behandlungsmethoden steht. "Der Moment, wenn du wirklich den Entwurmer schlucken musst."

Demo ohne Kickl

Am Wochenende ist in Wien eine Großdemo gegen die Corona-Maßnahmen geplant, zu deren Teilnahme auch Herbert Kickl aufgerufen hat. Herbert Lackner: "Zu blöd, jetzt kann er nächstes Wochenende nicht an der Impfgegner-Demo teilnehmen."

Tagespresse springt auf

Für das führende Satiremedium des Landes ist die Nachricht ein gefundenes Fressen. Die Tagespresse titelt: "Für Kickl: Tierklinik Wien macht Intensivstall frei".