Zwei neue Hyundai N Konzepte

RN22e und der N Vision 74: Hinter diesen kryptischen Namen verbergen sich zwei neue Konzepte der Hyundai-Performanceabteilung N. Beide sind rein elektrisch und damit emissionsfrei.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 04.08.2022 um 08:00 Uhr

Die performanceorientierte Submarke N von Hyundai stellt ihre Vision für Elektrofahrzeuge vor und demonstriert damit das Engagement des Unternehmens für zukunftsweisende emissionsfreie Technologien. Der RN22e und der N Vision 74 sind inspirierende Beispiele für die Elektrifizierungs-Visionen bei den N-Modellen. Die beiden "rollenden Labor"-Konzepte demonstrieren die Ambition von Hyundai, eine führende Rolle in der emissionsfreien Zukunft zu übernehmen. 

In den "rollenden Laboren" von Hyundai werden fortschrittliche Technologien des Unternehmens getestet und geprüft, um sie in zukünftige Serienmodelle einfließen zu lassen. Der RN22e basiert auf dem neuen IONIQ 6 und setzt einen neuen Standard bei den Hochleistungs-Elektrofahrzeugen. Der N Vision 74 kombiniert die EV-Technologie mit einem fortschrittlichen Wasserstoff-Brennstoffzellensystem und ist damit das erste rollende Wasserstoff-Hybrid-Labor von Hyundai N, das den "Fahrspaß" im Zeitalter der Elektromobilität erforscht.

RN22e - der supersportliche IONIQ 6

Foto: ©Hyundai

Der RN22e bietet rennstreckentaugliche Leistung, indem die E-GMP der Hyundai Motor Group verfeinert, optimiert und in ein IONIQ 6-basiertes Stromlinien-Design verpackt wurde. Als erstes rollendes Labor von Hyundai N, zeigt der RN22e die Vision und Richtung der elektrifizierten N-Marke und eröffnet gleichzeitig die Möglichkeit eines zukünftigen leistungsstarken EV-Modells. 

Durch die Adaption des Stromlinien-Designs des IONIQ 6 nutzt der RN22e neue aerodynamische Möglichkeiten. Um die Leistung zu maximieren, hat Hyundai vom Motorsport inspirierte Details hinzugefügt. Durch die verringerte Bodenfreiheit und akzentuierte Schultern hat Hyundai ein Design mit einer breiten und satten Optik entwickelt. Während das Grunddesign des IONIQ 6 beibehalten wurde, wurden beispielsweise die unteren Teile der Stoßfänger sportlich gestaltet und versprühen Rennsportfeeling. Neben der Designästhetik erfüllen die dynamischen Teile des RN22e aber natürlich auch funktionale Aspekte wie die Verbesserung der Kühlung und Aerodynamik.

Mit einer Länge von 4.915 mm, einer Breite von 2.023 mm und einer Höhe von 1.479 mm bei einem Radstand von 2.950 mm wird der RN22e mit dem Know-how aus dem Motorsport weiterentwickelt, so dass Hyundai seine fortschrittlichen Technologien verfeinern und perfektionieren kann, um ein elektrisches N-Modell in Großserie auf den Markt zu bringen.

Hyundai N vision 74 - Zurück in die Zukunft?

Inspiriert von den Anfängen und dem Erbe von Hyundai ist der N Vision 74 ein rollendes Hochleistungs-Wasserstoff-Brennstoffzellen-Hybrid-Labor, das die Führungsrolle von Hyundai im Bereich nachhaltiger Leistungstechnologie unterstreichen soll. Der N Vision 74 ist eine technologische und ästhetische Inspiration und basiert auf der 2015 verkündeten Vision von N und der seit 1974 vorherrschenden Leidenschaft für Hochleistung. Das Design des N Vision 74 ist eine Hommage an das Hyundai Pony Coupé-Konzept von 1974, das von dem legendären Autodesigner Giorgetto Giugiaro entwickelt wurde. Das Konzept wurde dann in einen Prototyp für den ersten Serien-Sportwagen von Hyundai umgesetzt. Auch wenn es am Ende nicht zur Serienreife kam, war der kühne Ansatz richtungsweisend für das gesamte Unternehmen.

Der N Vision 74 hat die klare Oberfläche, das dynamisch proportionierte Profil und die einzigartige B-Säule vom Pony Coupe-Konzept von 1974 geerbt. Das Design-Erbe von Hyundai trifft auf die Ära der Elektrifizierung und das mit hoher Performance. Die Parametric Pixel-Beleuchtung sorgt zusätzlich für futuristische Akzente.

Foto: ©Hyundai