Stadtflitzer - sparsame Autos für die City

Verbrenner gelten in der Stadt nicht unbedingt als Sparwunder. Glücklicherweise gibt es auch immer mehr elektri­fizierte Cityflitzer, die vor allem im städtischen Stop-and-Go-Verkehr viel sparsamer sind.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 27.05.2022 um 11:24 Uhr

Beim Blick auf die heimischen Zapfsäulen kann einem derzeit dezent schlecht werden. Die Benzinpreise sind sehr hoch. Aber was tun, wenn man auch in der Stadt ein Auto braucht? Definitiv ein kleineres Modell nehmen und am besten ein spritsparendes dazu. Immer mehr Klein- und Kompaktwagen werden mit sparsamen Hybridmotorisierungen oder gleich als Elektro angeboten. Vor allem E-Autos sind in der Stadt sehr sparsam. Aber auch Plug-in-Hybride, sofern geladen, lindern den Schock an der Tankstelle. Und auch pure Verbrenner verbrauchen 2022 immer weniger.

Opel Astra Plug-In-Hybrid

Den nagelneuen Astra gibt es vorerst als Verbrenner und Plug-in (PHEV). Besonders Letzterer spielt, sofern geladen, das volle Spar­potenzial in der City perfekt aus. Der Plug-In-Hybrid bietet 180 PS Systemleistung und eine rein elektrische Reichweite von bis zu 60 Kilometer. Der kombinierte Verbrauch wird laut WLTP mit 1,1 Liter angegeben. 2023 wird der Astra auch als Elektroauto auf den Markt kommen.

Foto: ©Stellantis/Opel

Mazda2 Hybrid

Der neue Mazda2 Hybrid ist ein Kooperationsmodell mit Toyota (Yaris). Vor allem in der Stadt spart der Vollhybrid durch viele elektrische Passagen und erreicht so einen kombinierten Verbrauch laut WLTP von nur 4 Liter. Die beiden Motoren leisten kombiniert 116 PS. Ein weiterer Vorteil: Beim Vollhybrid muss nur für den Verbrenner motorbezogene Versicherungssteuer bezahlt werden. Die E-PS gibt es sozusagen steuerfrei dazu.

Foto: ©Mazda

Kia Niro Elektro

Die zweite Generation des Niro gibt es als Hybrid, Plug-in-Hybrid und Stromer (EV). Der Stromer schafft aus seiner 64,8-kWh-Batterie rund 463 Kilometer Reichweite, bietet 204 PS und verbraucht laut WLTP nur 15,9 kWh/100 Kilometer.

Foto: ©Kia

BMW 2er Active Tourer

Den neuen BMW 2er Active Tourer gibt es auch als supersparsamen Plug-in-Hybrid.  Der 225e (245 PS) und der 230e (326 PS) kommen beide mit xDrive. Die rein elektrische Reichweite kann bis zu 80 Kilometer betragen. Der Verbrauch laut WLTP ist mit 1,1-1,4 Liter angegeben

Foto: ©BMW

Toyota Aygo X

Mit dem Aygo X bietet Toyota ein kompaktes City-SUV. Zwar ohne Hybrid, dafür mit kleinem 1-Liter-Dreizylinder (72 PS) und wenig Verbrauch (5,2 Liter kombiniert laut WLTP)

Foto: ©Toyota