Jeep elektrifiziert Compass und Renegade weiter

Jeep Renegade und Jeep Compass bekommen neue elektrifizierte Antriebe spendiert.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 02.02.2022 um 11:41 Uhr

Mit den neuen, ab März lieferbaren Hybridversionen bietet Jeep einen neuen Einstieg in sein bis zum Ende des Jahres vollständig elektrifiziertes SUV-Modellprogramm. 

Die neuen Modelle verfügen über ein Hybridsystem mit einem 1,5 Liter großen Vierzylinder-Turbobenziner aus der Global Small Engine-Familie mit einer Leistung von 96 kW (130 PS) und einem maximalen Drehmoment von 240 Newtonmetern, gekoppelt mit einem Siebengang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe.

Das Antriebssystem integriert einen 48 Volt-Elektromotor mit 15 kW (20 PS) und einem Drehmoment von 55 Newtonmetern – das entspricht 135 Newtonmetern bei Getriebeeingang –, der die Räder auch bei ausgeschaltetem Verbrennungsmotor antreiben kann. Die neuen Versionen bieten bis zu 15 Prozent weniger Verbrauch und CO2-Emissionen als die bisherigen Benzinmodelle.

Dank der neuen Hybridtechnologie bieten die Modelle Jeep Renegade und Compass e-Hybrid eine neue Alternative mit Vorderradantrieb. Die Kunden können ihre Fahrgewohnheiten beibehalten und bei Bedarf vollelektrisch Anfahren, Cruisen, Rangieren und mit niedriger Geschwindigkeit fahren.

 

Nachhaltigkeit

Das Sondermodell "Upland" unterstreicht die Aufmerksamkeit der Marke Jeep für Umwelt und Nachhaltigkeit mit der Verwendung nachhaltigerer Materialien und umweltverträglicherer Lacke und Oberflächen.

Erkennbar sind die "Upland"-Modelle von Jeep Renegade und Compass e-Hybrid an der neuen Außenfarbe "Matter Azure", am schwarzen Dach sowie an glänzenden Leichtmetallrädern in der Dimension 17 Zoll beim Renegade und 18 Zoll beim Compass. Die Einfassungen der vorderen Kühllufteinlässe und der hintere Unterfahrschutz sind beim „Upland“ mit bronzefarbener Lackierung hervorgehoben und auch ein Aufkleber auf der Motorhaube weist auf das Nachhaltigkeits-Sondermodell hin.

Im Innenraum verwendet der "Upland" in großem Umfang recycelte Materialien, die den Dachhimmel, die Fußmatten mit einem neuen Design und die exklusiven SEAQUAL®-Sitze aus recyceltem Kunststoff aus dem Meer, dem Jeep-Logo auf den vorderen Rückenlehnen und einem organischen Vinyleinsatz im oberen Bereich prägen.

Das Gewebe mit dem klassischen Chevron-Winkel-Motiv auf schwarzem Grund wirkt modern und unverwechselbar. Die von Fischern aus dem Mittelmeer aufgesammelten Kunststoffe werden von SEAQUAL® in eine Polyesterfaser für Bezugs-Stoffe umgewandelt. In der Web-Phase wird das SEAQUAL®-Garn mit anderen nachhaltigen Fasern gemischt, die alle natürlich oder recycelt sind.

Beim Renegade stammen einige der schwarzen Kunststoffverkleidungen und -komponenten im Innenraum ebenfalls aus recycelten Materialien, insbesondere aus Kunststoffen, die zuvor in Fahrzeug-Scheinwerfern verwendet wurden. Der Innenraum ist außerdem mit bronzefarbenen Akzenten auf mehreren Blenden ausgestattet. Beim Compass sind sowohl die Türverkleidungen als auch das Armaturenbrett mit demselben Material ummantelt, das aus recycelten Kunststoffen gewonnen wird, während eine bronzefarbene Lackierung aus nachhaltigen Grundmaterialien das gesamte Profil des Armaturenbretts aufwertet.