Hommage an Rennwagen: Corvette Z06 C7.R Edition

Mit der neuen C7.R Edition bringt Chevrolet die Corvette Z06 noch näher ans eigene Rennauto. Z06 und C7.R sind sich ohnehin ähnlicher als man denken würde. Nur: Das Straßenauto hat viel mehr Leistung!
Autor: Weekend Online, 30.04.2015 um 10:31 Uhr

Als Hommage an die Corvette Racing C7.R, die Rennversion der aktuellen Corvette-Generation, hat Chevrolet nun ein auf 500 Exemplare limitiertes Sondermodell namens Corvette Z06 C7.R Edition vorgestellt. Die Sonder-Edition wird nur in "Corvette Racing Yellow" oder in schwarz erhältlich sein und beinhaltet das Z07 Performance Package mit Brembo-Keramikbremsen, justierbaren Aerodynamikteilen und Michelin-Pilot-Super-Sport-Cup-2-Reifen.

Viel Gelb, viel Carbon

Darüber hinaus verfügt das renntaugliche Sondermodell über einen Haufen Carbon an Spoilern, der Motorhaube und im Interieur, Alcantara an Sitzen, Lenkrad und Schaltknauf, gelbe Kontrastnähte im kompletten Interieur und natürlich eine schicke Plakette mit der Seriennummer. Dazu gewährt Chevrolet noch eine spezielle Schutzhülle im C7.R-Design.

Stärker als das Rennauto

Die aktuelle Renn-Corvette C7.R basiert erstmals nicht auf dem normalen Modell, sondern auf der Z06. Das Team, das sich um das Rennauto kümmert, war auch in die Entwicklung des Straßenmodells involviert. Interessanterweise ist die Z06 wesentlich stärker als die C7.R. Im Straßenauto kommt ein 6,2-Liter-Kompressor-V8 mit 659 PS zum Einsatz, das Rennauto ist reglementbedingt mit einem etwa 500 PS starken 5,5-Liter-V8-Sauger unterwegs. Die Corvette Z06 C7.R Edition wird im Laufe des Jahres 2015 auf den Markt kommen. Preise nennen die Amerikaner noch nicht. Die Z06 startet bei rund 100.000 Euro. Ob das Sondermodell in Europa erhältlich sein wird, ist unklar.