Ford Ranger Raptor - Das kann der Mega-Pickup

Wo der hintritt wächst nix mehr – zumindest wirkt der neue Ford Ranger Raptor so. Aber auch die Eckdaten klingen nach mehr. 288 PS aus einem Dreiliter-V6 sind eine Ansage.
Autor: Werner Christl, 22.02.2022 um 09:33 Uhr

Ende 2022 wird die nächste Generation des Ford Ranger Raptor in Österreich eingeführt. Mit dabei sind einige Nettigkeiten. So gibt es insgesamt sieben Fahrmodi, damit man auf jedem Untergrund perfekt unterwegs sein kann. Spannend auch ein elektronisch gesteuertes Abgassystem, mit dem der Klang-Charakter auf Knopfdruck verändert werden kann. Leise, Normal, Sport oder Baja stehen zur Auswahl. Neu ist auch ein permanentes Allradsystem mit bedarfsgesteuertem, zweistufigem Verteilergetriebe. Vorder - und Hinterachs-Differenzial sind sperrbar! Für den harten Offroad-Einsatz ganz klar ein Vorteil. Motorisch steht ein Dreizylinder-V6 (EcoBoost) mit enormen 491 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung. Neu auch ein 12-Zoll-Screen im Innenraum. Die Preise für den Raptor stehen noch nicht fest.