CUPRA hoch 3: Alle neuen Modelle bis 2025

Terramar, Tavascan und UrbanRebel: Das sind die drei Musketiere mit denen CUPRA bis 2025 den Markt weiter aufmischen will. Vom City-Flitzer bis zum sportlichen Coupé-SUV.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 09.06.2022 um 09:18 Uhr

Die junge Marke CUPRA legt derzeit im VW-Konzern eine Erfolgsgeschichte hin. Bis heute hat die Marke fast 200.000 Fahrzeuge ausgeliefert, wobei der Umsatz von 430 Millionen Euro im Jahr 2018 auf fast 2,2 Milliarden Euro im Jahr 2021 gestiegen ist – und damit alle Erwartungen weit übertroffen wurden. In diesem Jahr will CUPRA sowohl seinen Absatz und Umsatz als auch sein weltweites Netz an CUPRA Mastern und CUPRA City Garagen verdoppeln.

Und auch für die nächsten Jahre hat CUPRA viel vor - gleich drei neue Modelle wurden enthüllt.

CUPRA Terramar - das kompakte SUV

Neu im Team ist der CUPRA Terramar – ein sportlicher SUV, der eine Hommage an Terramar (Sitges) darstellt, eine Gemeinde in der spanischen Region Katalonien, rund 36 Kilometer südwestlich von Barcelona. Der CUPRA Terramar verbindet schwung- und kraftvolle Proportionen mit markantem Design. Mit diesem emotionalen, sportlichen und elektrischen SUV wird das Unternehmen in höhere Preissegmente des SUV-Segments vordringen, dem am schnellsten wachsenden Segment in Europa. Produziert wird der CUPRA Terramar im Audi-Werk in Győr, Ungarn.

Der CUPRA Terramar wird sowohl mit verschiedenen Verbrennungsmotoren als auch mit einer neuen Generation von Plug-in-Hybridantrieben erhältlich sein. Die elektrische Reichweite beträgt dabei rund 100 Kilometer. Bei der Palette der e-HYBRID Modelle stehen Leistung und zeitgemäße Sportlichkeit im Fokus. Diese Modelle sind Teil einer größeren Reise, auf der CUPRA die Revolution der Elektrifizierung vorantreibt.

CUPRA Tavascan - der E-Traum

Das Fahrzeug verkörpert die elektrische Vision von CUPRA und wird dem Konzeptfahrzeug von 2019 treu bleiben. Dabei erinnern einige Designelemente an den CUPRA Tavascan Extreme E Konzept 2021. Der CUPRA Tavascan verkörpert allerdings nicht nur die Vision einer zeitgemäßen Elektrifizierung, sondern wird die Marke auch globaler machen und neue Märkte für CUPRA erschließen. Er wird 2024 auf den Markt kommen.

CUPRA UrbanRebel - der sportliche Cityflitzer

Im Jahr 2025 wird CUPRA den UrbanRebel – das urbane E-Auto der Challenger-Brand – auf den Markt bringen. Ein Fahrzeug, mit dem CUPRA seine Grenzen neu auslotet. Der UrbanRebel steht für Emotionen und wurde für eine rebellischere elektrische Welt entworfen und entwickelt. Für das frontgetriebene urbane E-Auto wird die „MEB Small“-Plattform des Volkswagen Konzerns genutzt, um auf dieser ein emotionales, urbanes Performance-Fahrzeug zu entwickeln.

Das 4,03 Meter lange Auto ist ein Held der Nachhaltigkeit, der durch den Einsatz fortschrittlicher recycelter Polymere und biobasierter Materialien die Grenzen des Machbaren überschreitet und ein umweltbewusstes Fahrzeug liefert.

Durch die Kombination von 3D-Druck- und 3D-Strickverfahren mit parametrischem Design werden Leistung und Wertigkeit erhöht. Die Leichtbauweise sowohl beim Exterieur als auch beim Interieur trägt dazu bei, dass der 226 PS (166 kW) starke Elektromotor und das Batteriepaket das urbane E-Auto in nur 6,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen lassen und ihm eine Reichweite von bis zu 440 Kilometer (Range Version) verleihen.

Der in Barcelona entworfene und entwickelte CUPRA UrbanRebel wird 2025 auf den Markt kommen. Die Produktion ist in Martorell geplant, sobald das PERTE-Förderprogramm der spanischen Regierung für das elektrische und vernetzte Fahrzeug genehmigt ist.

Foto: ©CUPRA