BMW Neuheiten 2022: Die Bayern geben Gas und Strom

2er Active, 3er Coupé, i4 und iX – BMW lässt sich auch heuer wieder nicht lumpen und bringt neben dem 2er beispielsweise auch ein elektrisches Power-SUV.
Autor: Werner Christl, 05.02.2022 um 01:07 Uhr

Die Bayern sind nicht nur im Fußball eine Größe. Auch Autos bauen können sie. Und wie zum Beweis hat BMW heuer, speziell in der ersten Jahreshälfte, etliche Neustarts im Programm. Den Anfang machen der 2er als Coupé sowie als Active Tourer, die im Februar zu den Händlern rollen. Der rein elektrisch betriebene BMW i4 (seit Jahresende 2021 im Programm) präsentiert sich als viertüriges, 4,78 Meter langes Gran Coupé und kombiniert den Raumkomfort und die Praktikabilität dieses Fahrzeugkonzepts mit markentypischer Sportlichkeit und einer auch auf Langstreckenfahrten überzeugenden Reichweite. Zudem beträgt die maximale Ladeleistung bis zu 200 Kilowatt.

Power-SUV iX M60. Das Beste aus gleich drei Welten verspricht BMW mit dem neuen iX M60. Das Power-Elektro-SUV verbindet die positiven Eigenschaften der hauseigenen Marken i (Elektromobilität), X (SUV) und M (Power, Motorsport). Daher fährt das Flaggschiff auch standesgemäß mit 619 PS und 1.100 Newtonmeter maximales Drehmoment vor. Den Sprint von null auf hundert schafft der iX M60 in 3,8 Sekunden, das Höchsttempo beträgt knapp 250 km/h und dennoch liegt die WLTP-Reichweite bei bis zu 566 Kilometern. Die Hochvoltbatterie ist im Unterboden verbaut, der Wagen ist der erste M, der auf der Basis des neuen Zukunftsbaukastens aufbaut. Und wichtig für Österreich: Das E-Antriebsgehäuse, das auch im i4 verbaut wird, wird exklusiv im Werk in Steyr gefertigt. Der iX M60 rollt in Dingolfing vom Band. Der Einstieg in den eigenen iX M60 gelingt ab 131.800,- Euro.

Modellstarts BMW 2022:

Februar 2022: BMW 2er Active

Februar 2022: BMW 3er Coupé

Februar 2022: BMW i4

Juni 2022: BMW iX M60