Alfa Romeo Tonale: Der erste elektrifizierte Alfa

Der Alfa Romeo Tonale, das erste elektrifizierte SUV der Marke, symbolisiert die gerade laufende Metamorphose des Unternehmens.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 06.05.2022 um 08:50 Uhr

Der Alfa Romeo Tonale ist das erste elektrifizierte Modell der Marke und bleibt gleichzeitig der DNA der Marke treu, in der italienische Sportlichkeit eine feste Größe ist. Kern dieser Strategie ist ein hochmodernes Hybrid-Antriebssystem, das speziell für die hohen Ansprüche von Alfa Romeo entwickelt wurde. Eine Komponente des Hybrid-Antriebs des neuen Alfa Romeo Tonale ist ein 1,5-Liter-Vierzylinderbenziner, der von einem Turbolader mit variabler Geometrie (Variable-Geometry Turbo) auf eine Leistung von 118 kW (160 PS) gebracht wird. Der Benziner ist mit einem 48-Volt-Elektromotor in P2-Konfiguration kombiniert, der nominell 15 kW und ein Drehmoment von 55 Newtonmeter zur Verfügung stellt. Dank des Übersetzungsverhältnisses von 12,5:1 beträgt das tatsächliche Drehmoment sogar rund 240 Nm.

Ausgestattet mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT beschleunigt der Alfa Romeo Tonale in 8,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h. Die P2-Konfiguration des Antriebs ermöglicht die Entkopplung von Benziner und Elektromotor. Dadurch kann der neue Alfa Romeo Tonale auch vollelektrisch fahren.

Motorseitige Alternative ist eine 96 kW (130 PS) starke Variante des Turbobenziners, die ebenfalls mit 48-Volt-Elektromotor und Doppel-kupplungsgetriebe kombiniert ist. Mit dieser Motorisierung beträgt der Wert für den 0-auf-100-Sprint 9,9 Sekunden. Dieser Alfa Romeo Tonale fährt bis zu 195 km/h schnell.

Verbesserte Konnektivität

Als weltweit erstes Fahrzeug bietet der neue Alfa Romeo Tonale die Technologie eines Non-Fungible Token (NFT). Dieser Begriff bezeichnet ein fälschungssicheres, digitales Zertifikat. Alfa Romeo ist der erste Automobil-hersteller, der ein Serienfahrzeug mit einem NFT ausstattet. Diese Techno-logie basiert auf dem Blockchain-Konzept, die nicht veränderbar die wichtigsten Etappen im Leben des Fahrzeugs aufzeichnet. Dieses einzig-artige Feature unterstreicht die Innovationsstrategie von Alfa Romeo.

Mit dem Einverständnis des Besitzers zeichnet das NFT wichtige Fahrzeug-daten auf und erstellt ein Zertifikat, das beispielsweise als Nachweis für die ordnungsgemäße Wartung des Fahrzeugs verwendet werden kann. Diese Dokumentation wird sich auch positiv auf den Restwert auswirken. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt stellt die NFT-Zertifizierung einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor dar, auf den sich Verkäufer oder Händler sowie Käufer verlassen können.

Alfa Romeo setzt Software und Konnektivität zur Verbesserung des Fahrerlebnisses ein, das stets im Mittelpunkt steht. Der neue Alfa Romeo Tonale ist mit fortschrittlichsten Technologien ausgestattet, um ein vernetztes und komfortables Fahrerlebnis zu gewährleisten. Mit einem Android basiertem Betriebssystem und 4G-Konnektivität sind Over-the-Air-Updates (OTA) möglich. So sind Inhalte, Funktionen und Dienste immer auf dem neuesten Stand. Außerdem können im Laufe der Zeit neue Features zur ursprünglichen Konfiguration hinzugefügt werden.

Das Infotainmentsystem verfügt über einen 12,3-Zoll-Bildschirm sowie einen 10,25-Zoll-Touchscreen (31,2 beziehungsweise 26,0 Zentimeter Bildschirm-diagonale) mit Multitasking-Benutzeroberfläche. Mit einer intuitiven, Smartphone-ähnlichen Bedienung hat der Fahrer so alle Funktionen im Griff.

Zu den Neuerungen des Alfa Romeo Tonale gehört auch die Integrierung des Sprachassistenten Amazon Alexa. Das System reagiert beispielsweise auf Befehle wie „Finde die nächste Tankstelle“ oder „Spiel meine Road-Trip-Playlist“. Amazon Alexa spielt darüber hinaus Musik und Hörbücher ab und liefert Wegbeschreibungen und Verkehrsnachrichten.

Mit der Applikation „MyAlfa“ fragt Amazon Alexa Daten zum Fahrzeugstatus ab, darunter den Kraftstoffstand oder den aktuellen Standort des Fahrzeugs. Amazon Alexa hilft auch bei der Suche nach Sehenswürdigkeiten oder kann dazu verwendet werden, Produkte auf eine Einkaufsliste zu setzen oder nach einem Restaurant in der Nähe zu suchen. 

Foto: ©Stellantis