Die Sprache der Blumen

Das kleine ABC der Blumen.

A

Akelei: Ich halte dich für einen Schwächling.

Alpenveilchen: Deine Bescheidenheit überrascht mich.

Aster: Von deiner Treue bin ich nicht überzeugt.

B

Brennnessel: Ich habe dich durchschaut.

Buchsbaum: Du bist entsetzlich spröde.

C

Chrysantheme: Mein Herz ist frei.

D

Distel: Die Sache ist mir zu gefährlich.

Dotterblume: Du darfst mich bald erwarten.

E

Edelweiß: Deine Schönheit ist überwältigend.

Erdbeerblüte: Du bist mir viel zu unreif.

F

Farnkraut: Ich mache nicht gern viele Worte.

Fingerhut: Ich habe schon schlechte Erfahrungen gemacht.

Flieder: Wirst du auch treu sein?

G

Geranie: Ich erwarte dich an der bekannten Stelle.

Glockenblume: Unsere Herzen schlagen im gleichen Takt.

Goldlack: Meine Sehnsucht ist unbeschreiblich

Dotterblumen

H

Heidekraut: Ich liebe die Einsamkeit.

Hopfenblüte: Ich lasse mich nicht überrumpeln.

Hyazinthe: Deine Kälte lässt mich verschmachten.

J

Jasmin: Du bist bezaubernd.

K

Kapuzinerkresse: Du verbirgst etwas vor mir.

Kastanienblüte: Kannst du mir verzeihen?

Klette: Du bist mir zu anhänglich.

Kornblume: Ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Krokus: Ich brauche Bedenkzeit.

L

Lavendel: Ich werde mein Ziel bestimmt erreichen.

Lindenblüte: Träume süß und denk an mich.

Löwenmaul: Du bringst meine guten Vorsätze ins Wanken.

M

Malve: Du bist kalt wie Eis.

Myrte: Wir werden bald heiraten.

N

Narzisse: Du bist eitel.

Nelke, rote: Heiße Liebe.

Nelke, weiße: Ich bin noch zu haben.

O

Orchidee: Du bist mir zu verspielt.

Flieder

P

Petersilie: Ich liebe die schlichte Häuslichkeit.

Primel: Zufriedenheit ist das höchste Glück.

R

Rose, rote: Ich liebe dich über alles.

Rosmarin: Ich habe dich aufgegeben.

S

Sauerampfer: Du bist mir zu empfindlich.

Schafgarbe: Ich habe Geduld.

Schierling: Du hast mein Leben vergiftet.

Schwertlilie: Ich werde um dich kämpfen.

Seidelbast: Du sollst nicht auf diesen Angeber hereinfallen.

Sonnenblume: Ich fürchte, du bist mir zu anspruchsvoll.

T

Tausendgüldenkraut: Du liebst nicht mich, sondern mein Geld.

Tulpe: Du ist zu keiner Empfindung fähig.

V

Veilchen: Du bist sehr bescheiden.

Vergissmeinnicht: Du sollst an mich denken.

W

Weidenzweig: Bin ich dir nicht gut genug?

Z

Zitrone: Diese Bitte kann ich dir nicht erfüllen.

Autor: Friederike Ploechl, 11.05.2022