Das ist die teuerste Villa der Welt

California dreamin': 10.000 Quadratmeter Luxus-Villa wird versteigert.
Autor: Rudolf Grüner, 24.02.2022 um 10:59 Uhr

„Schöner Wohnen“ als Preis- und gewaltige Prestige-Frage: Wer überlegt unter der Sonne Kaliforniens seine luxuriösen Zelte aufzuschlagen, könnte seinen Übersiedlungswagen demnächst in den Hügeln oberhalb von Los Angeles parken. In Bel-Air steht „The One“ zum Verkauf.

Der Preis ist heiß

Spätestens Ende Februar soll die Villa, die Hollywood-Produzent und Immobilien-Tycon Nile Niami erdacht, erbaut und finanziell leider nicht gestemmt hat, bei einer Auktion unter den Hammer kommen. Findet sich nicht noch vorher ein Käufer, der den Ausrufungspreis von knapp 300 Millionen Euro locker machen kann. Dafür gibt es nicht nur den unverbauten Blick auf Downtown-L.A., auf den Pazifik und die sonnengetränkten Berge.

Bäderparadies

Die Dimensionen des knapp vier Hektar großen Anwesens sind astronomisch. Wasserflächen auf drei Seiten schotten die Luxus-Immobilie ab. Die knapp 10.000 Quadratmeter große Villa gleicht damit einer gigantischen Festung, die man durchaus auch als Bettenburg bezeichnen könnte: 21 Schlafzimmer laden zum Schlummern ein. „The One“ verfügt zudem über 49 Badezimmer.

Freizeitoase

Besonders Freizeitfans können sich in ihrem „Home Sweet Home“ so richtig einbunkern: Eine Outdoor- und Indoor-Poollandschaft sind da selbstverständlich. Für den Besuch im Schönheitssalon muss man freilich auch nicht vor die Tür. Auch an ein Wellness-Spa und ein Fitnessstudio haben die Architekten gedacht. Platz ist auch für einen Tennisplatz, ein Hallenbad und eine Bowling-Bahn. Eine Geschmacksfrage: der großen Weinkeller und die Zigarren-Launch.

Ein Theater, eine Bibliothek auf zwei Etagen würden wohl auch kunstsinnige Menschen ansprechen. Apropos: So manche Kunstschätze, Design-Interieur, Statuen und filigraner Glas-Schmuck sind im Preis inbegriffen.

Kunststücke

Ein Theater, eine Bibliothek auf zwei Etagen würden wohl auch kunstsinnige Menschen ansprechen. Apropos: So manche Kunstschätze, Design-Interieur, Statuen und filigraner Glas-Schmuck sind im Preis inbegriffen.

Auch der eigene Fuhrpark ist unter Dach und Fach: Die Tiefgarage bietet Platz für über 30 Luxus-Schlitten.