Millionendeals: Die fünf teuersten Häuser im Land

Einfamilienhäuser und Dachgeschoß: Die kostspieligsten Immobilien Österreichs stehen fast nur im Westen.
Autor: Rudolf Grüner, 10.08.2022 um 12:45 Uhr

Während für viele Menschen im Land Wohnen immer mehr zum Luxus wird und der Traum vom Eigenheim platzt, wechseln im Luxusbereich die Wunsch-Objekte in Millionenhöhe ihre Besitzer. Die Experten von Immounited haben gemeinsam mit willhaben das Grundbuch nach den spektakulärsten Deals durchforstet. Das sind die Top-5 der teuersten Transaktionen au dem ersten Quartal 2022.

Top 5: Preise für Luxusimmobilien

Platz 5

Tirol zählt zu den teuren Pflastern des Landes: Im Unterland (Bezirk Kitzbühel) wurden für eine Wohnimmobilie 7,6 Millionen Euro überwiesen.

Blick auf Kitzbühel | Credit: iStock.com/auerimages

Platz 4

In nächster Umgebung hat sich eine Familie ein Tiroler Haus für 8 Millionen Euro geleistet.  

Einfamilienhäuser vor dem wilden Kaiser | Credit: iStock.com/3000RISK

Platz 3

Wohnen über den Dächern der Stadt: Ein Wunsch, den viele Wiener hegen. Verwirklichen kann sich das aber nur mehr eine kleine, finanziell potenten Minderheit. In der Inneren Stadt ist im ersten Quartal des Jahres ein Dachgeschoss-Refugium für 8,3 Millionen Euro verkauft worden.

Park und Häuser in Wien | Credit: iStock.com/RossHelen

Platz 2

Kitzbühel ist nicht nur ein Society-Treff, sondern auch ein Rückzugsrefugium für Leute mit sehr dicker Brieftasche. In Nobel-Skiort ging ein Haus für 8,6 Millionen Euro an den Mann – oder die Frau. Über die neuen Eigentümer ist nichts bekannt.

Innenstadt von Kitzbühel | Credit: iStock.com/Borisb17

Platz 1

Auch an der Spitze rangiert eine Tiroler Immobilie: Das Ranking führt ein Haus in Going am Wilden Kaiser an, das für 19,6 Millionen Euro den Besitzer wechselte.

Kirche von Going in Tirol | Credit: iStock.com/eurotravel