Essig als Hausmittel: Die besten Anwendungen

Essig ist ein wahres Allzweckwunder und leistet im Haushalt viele wertvolle Dienste. Welche Sorten man immer vorrätig haben sollte, und wofür sich diese jeweils am besten eignen.
Artikel von Passion-Autor: Valerie Vonroe, 28.12.2022 um 00:19 Uhr

Essig gilt als die älteste Würze der Welt und ist für die Zubereitung und Verfeinerung von Speisen genau so gut geeignet wie als Konservierungsmittel. Das einzigartige Naturprodukt hat durch seine milde Säure ein breites Einsatzgebiet, das von Kosmetik über Gesundheit bis hin zum Haushalt reicht.

Was man über Essig wissen sollte

Gut zu wissen ist, dass sich für innere und äußere Anwendung ein echter Bio-Apfelessig (hergestellt aus ganzen Äpfeln, naturtrüb und nicht pasteurisiert) empfiehlt, denn nur hier bleiben die wertvollen Enzyme erhalten. Dieser wird aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe (Vitamine, Folsäure, Kalium, Magnesium, Eisen und Natrium) schon seit der Antike als "Heilmittel" genutzt. Das Zusammenspiel lebendiger Mikroorganismen macht ihn zu einem probiotischen und verdauungsfördernden Nahrungsmittel. Aber Achtung! Niemals unverdünnt trinken oder damit pur die Haut behandeln, weil er so die Schleimhäute reizt und den Zahnschmelz angreift. Menschen mit Magen-Darm Erkrankungen oder Allergien sollten auf die innere Anwendung von Apfelessig zur Gänze verzichten.

Essig im Haushalt

Für Haushaltszwecke reicht herkömmlicher Speise-Essig. Es gibt nur wenige Oberflächen, die nicht damit gereinigt werden sollten. Dazu gehören Natursteinfliesen, Silikonfugen und Gummidichtungen.

Frisch gereinigte Wäsche mit einer Schale Essig und frischen Zitronenhälften | Credit: iStock.com/Davizro

Essig als Universalreiniger

Er ist der perfekte Allesreiniger - günstig, frei von chemischen Zusätzen, somit umweltschonend und biologisch leicht abbaubar. Mit einigen Tropfen ätherischem Öl wird er zum individuellen Universalreiniger.

Essig als Desinfektionsmittel

Durch seine antibakterielle Wirkung eignet sich Essig perfekt zum Desinfizieren, selbst bei Holz wirkt er bis in die feinsten Poren gegen Keime.

Essig als Abflussreiniger

Als Abflussreiniger vollbringt er nahezu Wunder:

  • Eine Tasse Essig in Verbindung mit 4 EL Soda in den Abfluss gießen
  • 5 Minuten einwirken lassen (bis es blubbert)
  • Mit Wasser gründlich nachspülen

Im Gegensatz zu teuren chemischen Abflussreinigern, die eine Belastung für die Umwelt darstellen, beugt Essig auch gegen Abflussverstopfung vor - und das ohne Nebenwirkungen.

Essig als Waschmaschinenreiniger

In die leere Waschmaschine eine Tasse Essig in das Waschmittelfach geben und bei 40 Grad einen Waschgang starten. Schmutz, Kalk und Gerüche verschwinden umgehend.

Essig als Luftreiniger

Ein Glas mit purem Essig bindet schlechte Gerüche in Räumen. In der Küche ist er zusätzlich eine natürliche Falle für Fruchtfliegen - dazu etwas Zucker und einige Tropfen Spülmittel beimischen.

Essig als Entkalker

Wasserkocher und Kaffeemaschine lassen sich natürlich entkalken - dazu einfach mit Wasser verdünnten Essig verwenden. Beim gleichzeitigen Erhitzen der Geräte wird der Entkalkungsvorgang übrigens beschleunigt. Anschließend kann die Mischung gleich als Abflussreiniger weiter verwendet werden.

Essig als Weichspüler

Essig kann den Weichspüler ersetzen und außerdem Gerüche und Keime aus Textilien und Möbeln entfernen. Dazu einfach Essig 1:1 mit Wasser gemischt in eine Sprühflasche füllen.

Essig als Mottenschutz

Als Essig-Wasser-Mischung (Mischverhältnis: 1:1) sowohl vorbeugend als auch direkt gegen Mottenbefall wirksam.

Essig für die Schönheit

Ob Haare oder Gewebe - Essig ist ein wahres Schönheitselixier und lässt sich kosmetisch vielfältig anwenden, wie die folgenden Beispiele zeigen.

Eine Flasche Essig neben Äpfeln und einer Bürste | Credit: iStock.com/Svetlana Evgrafova

Essig als Gesichtswasser

Apfelessig 1:1 mit destilliertem Wasser gemischt, stellt auf natürlichem Weg den pH-Wert der Haut wieder her, entfernt überschüssige Fette und verleiht einen frischen, rosigen Teint. Er klärt und regeneriert die Haut, wirkt gegen Pickel und verfeinert die Poren. Außerdem lindert er Juckreiz, beruhigt gereizte Haut und Sonnenbrand. Pigmentflecken werden reduziert, weil Apfelessig die Melanin-Produktion verringert (Hände dabei nicht vergessen!).

Essig als Haarspülung

Apfelessig im Verhältnis 1:3 mit Wasser mischen, als abschließende Haarkur über die Haare und Kopfhaut geben - nicht mehr ausspülen. Keine Sorge, der Geruch verfliegt! Ablagerungen werden entfernt, die Schuppenschicht wird geschlossen, und die Haare glänzen. Ganz besonders zu empfehlen für sprödes, brüchiges und glanzloses Haar.

Essig als Hilfsmittel gegen Schweiß und Fußpilz

Als Badezusatz, Fußbad oder abschließender Guss in der Dusche regt Apfelessig die Durchblutung an und dabei wirkt effektiv gegen Schweiß und Fußpilz.

Essig als Anti-Cellulite-Mittel

Als Anti-Cellulite Treatment strafft Essig das Gewebe:

  • Apfelessig im Verhältnis 3:1 mit Kokosfett mischen
  • Auf Oberschenkel und Po auftragen und 30 Minuten einwirken lassen (eventuell mit Haushaltsfolie umwickeln)
  • Gründlich abspülen

Essig für die Gesundheit

Schmerzlindernd, entzündungshemmend oder um lästige Übel zu beseitigen: Essig fördert die Gesundheit auf vielfältige Weise.

Ein Esslöffel Essig | Credit: iStock.com/Michelle Lee Photography

Essig als Hilfsmittel gegen Krampfadern

Wer regelmäßig seine Krampfadern und Besenreiser mit Apfelessig besprüht oder einreibt, regt die Durchblutung an und lindert Venenleiden.

Essig als Entzündungshemmer

Essig hat sich als Hausmittel wegen seiner entzündungshemmenden, antibakteriellen Wirkung bewährt.

Essig als Morgentrunk

1 TL Essig, Wasser und Honig miteinander mischen und warm trinken - ein wahrer Boost für die Gesundheit mit vielfacher positiver Wirkung.

Essig als Fiebersenkungsmittel

Waden- oder Brustwickel wirken mit einem Schuss Apfelessig noch effektiver.

Lindert als Hausmittel gegen Insektenstiche

Bei Insektenstichen die betreffenden Stellen mit unverdünntem Essig betupfen - lässt sie schneller abschwellen.

Essig als Mittel gegen Husten

Bei Husten Essig im Verhältnis 1:4 mit heißem Wasser verdünnen und inhalieren. Achtung: Augen dabei geschlossen halten!

Essig als Mittel gegen Halsschmerzen

1 TL Apfelessig in einem Glas lauwarmem Wasser auflösen - mehrmals täglich gurgeln. Hochwirksam!

Essig als Warzenmittel

Ein Wattepad in unverdünntem Essig tränken und mit einem Pflaster oder Klebeverband über Nacht auf der betreffenden Stelle einwirken lassen. Die Haut und somit auch die Warze trocknet aus. Anwendung mehrere Tage hintereinander wiederholen!

Zur Autorin

Mit ihren wohl überlegten Gedanken und praktischen Tipps liefert die in Wien lebende freie Autorin Valerie Vonroe wertvolle Anstöße für einen bewussteren Umgang mit den eigenen Potenzialen und Ressourcen – in jedweder Hinsicht.