Diese berühmten Filme wurden in Kroatien gedreht

Sie dachten, "Winnetou" wurde in den USA gedreht? Weit gefehlt! Vielleicht sind Sie sogar während Ihrem letzten Urlaub in Kroatien, ohne es zu wissen, durch die eine oder andere ehemalige Kulisse der Karl May-Filme spaziert. Finden Sie es mit unserem kleinen Guide für Film-Touristen heraus!

"Winnetou"

Die insgesamt elf "Winnetou"-Filme sind zum überwiegenden Teil in Kroatien gedreht worden. Die wildromantischen, malerischen Kulissen überzeugten das Produktionsteam restlos. Offiziell bekannt gegeben wurden die genauen Drehorte allerdings nicht, erst im Lauf der Jahre spürten sie Fans von Pierre Brice und Lex Parker auf.

Obwohl die Klassiker bereits in den 1960er-Jahren gedreht wurden, ziehen sie bis heute zahlreiche Menschen in ihren Bann. Gedreht wurde in verschiedenen Orten, darunter Fuzine, am Berg Mali Alan, im Zrmanja Canyon. Hier noch einige mehr.

Nationalpark Plitvicer Seen

Eindrucksvoll präsentieren sich die 16 Seen von Plitvicer. Der größte Nationalpark des Landes zieht Jahr für Jahr unzählige begeisterte Touristen an, die sich selbst ein Bild von der einzigartigen Landschaft machen wollen.

In allen erdenklichen Grün-, Blau- und Türkistönen schimmert das klare Wasser. 1.300 Pflanzenarten sind im Park zu finden, weiters sind hier Fische, Krebse, Fledermäuse, Rehe, Braunbären, Wölfe, Hirsche und Luchse heimisch.

Die zauberhafte Naturidylle spielt vor allem in "Der Schatz im Silbersee" eine wesentliche Rolle. Der See Kaluderovac wurde für den Film zum legendären Silbersee. Der Schatz selbst wurde in einer der zahlreichen Höhlen des Nationalparks untergebracht. Auch in "Winnetou II" und "Winnetou III" ist die Kulisse zu sehen.

Der Nationalpark Plitvicer Seen | Credit: iStock.com/pressdigital

Split

Die Stadt im Herzen von Dalmatien, die übrigens die zweitgrößte des Landes ist, hält auch für "Winnetou"-Fans einiges bereit. In Split und Umgebung wurden Außenaufnahmen für "Winnetou II", "Winnetou III", "Der Ölprinz", "Old Surehand, Teil I" sowie "Winnetou und sein Freund Old Firehand" gedreht. Von hier aus starten zahlreiche Filmfans ihre Tour. Kleiner Tipp: Am besten beginnt man mit Donji Sitno bei Split, dem Ruda-Fluss, Solin und Trilj.

Die kroatische Stadt Solin von oben | Credit: iStock.com/xbrchx

Nationalpark Krka

Nicht nur die Wasserfälle der Plitvicer Seen durften in "Winnetou" im Licht der kroatischen Sonne glitzern. Im Nationalpark Krka befinden sich noch weitere, die in den Karl May-Filmen verewigt wurden. In der Nähe von Šibenik braust die imposante Krka 56 Kilometer lang über steiles Gefälle in die Tiefe. Die paradiesische Landschaft rund um die berühmten sieben Wasserfälle kann man in "Winnetou I", "Old Shatterhand", "Der Ölprinz", "Unter Geiern" und "Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten" bestaunen.

Die Wasserfälle von Skradinski Buk im Nationalpark Krka | Credit: iStock.com/Egeris

Nationalpark Paklenica

Wie im guten, alten Hollywood-Western präsentiert sich die raue Landschaft des Naturparks Paklenica. Kein Wunder also, dass auch in diesem Teil des Landes die Kameras ausgepackt wurden! Weit in die Höhe ragende Felswände, finstere Grotten und mystische Höhlen sorgen für Leinwand-Flair. Allein schon die Flora und Fauna sind eine Reise wert: Mit ein bisschen Glück kann man hier Braunbären, Schlangenadler und Wildkatzen sichten!

Der rund 50 Kilometer nördlich von Zadar gelegene Park befindet sich zwischen den sagenhaften Schluchten Velika Paklenica und Mala Paklenica. Zu sehen ist der Nationalpark in den Filmen "Unter Geiern", "Old Surehand", "Winnetou und Old Shatterhand im Tal der Toten" und "Der Schatz im Silbersee". Beschilderungen weisen Filmfans den Weg zu den Drehorten.

Alte Turmruine bei Starigrad | Credit: iStock.com/Sven Weyer

Trogir

Die bezaubernde Altstadt von Trogir sieht man unter anderem in "Winnetou III". Das Rathaus der Stadt wurde dafür kurzerhand zum imposanten Gouverneurspalast von Santa Fe. Auch die romantischen Gässchen werden wahre Fans schnell wiedererkennen. Old Shatterhand, verkörpert von Lex Barker, durchquert im Film hoch zu Ross das historische Gebiet, um Gomez, der von Mihail Baloh gespielt wird, zu ergreifen.

Die kroatische Hafenstadt Trogir | Credit: iStock.com/xbrchx

"Game Of Thrones"

Dass Kroatien beeindruckende Drehorte zu bieten hat, merkt man spätestens, wenn man die erfolgreichste Serie der Welt sieht - "Game Of Thrones". Im Gegensatz zur fantasievollen Handlung der Kultserie sind die Schauplätze zum größten Teil real.

Region Split

Die wunderschöne und kulturell reiche Stadt an der dalmatinischen Küste samt Umgebung diente zum großen Teil als Kulisse für "Königsmund" (im Original „King’s Landing“). Der fiktive Ort ist die Hauptstadt der Sieben Königslande und beherbergt unter anderem den "Roten Bergfried", in dem sich der "Eiserne Thron" befindet.

Im Zentrum steht dabei der Diokletianspalast, in dem Daenerys - gespielt von Emilia Clarke - in der 4. Staffel ihre Drachen hält, das Kaštel Gomilica, die Festung Klis und die kleine Stadt Žrnovnica, in der die Badeszene der Unbefleckten gefilmt wurde.

Speziell für Fans gibt es in Split eine halbtägige "Game Of Thrones"-Tour, bei der man die Drehorte besichtigt und jede Menge packender Insider-Infos von der Tour-Leiterin erhält. Diese hat nämlich selbst in einigen Szenen der beliebten Serie mitgespielt und freut sich, aus dem Nähkästchen plaudern zu dürfen.

Kaštel Gomilica in Kroatien | Credit: iStock.com/hjklio

Dubrovnik

Während in der ersten Staffel noch Malta als "Königsmund" fungierte, übernahm in der zweiten Staffel Dubrovnik diesen Part. Die prächtigen Festungen Bokar und Lovrijenac rückten dabei in den Vordergrund. Stradun, die legendäre Hauptstraße der Altstadt, die ausschließlich aus weißem Marmor besteht, ist in zahlreichen Szenen zu sehen. Mindestens genauso sehenswert ist der Gradac Park, ein wunderschöner Pinienhain in der Altstadt, der in der 4. Staffel  als Schauplatz für die "Purpurne Hochzeit" diente.

Die Festung Bokar | Credit: iStock.com/Anita Sagastegui

Außerdem befindet sich in Dubrovnik eine der bekanntesten Kulissen der gesamten Serie: die Jesuitentreppe. Zu sehen ist sie unter anderem in der 5. Staffel, als Cersei, die von Lena Headey verkörpert wird, ihren "Walk of Shame" vollzieht und splitterfasernackt und mit rasiertem Kopf an den erbosten Bürgern vorbeischreiten muss.

Die Wahl der Location verschlang jede Menge Produktionskosten. Da sich die Jesuitentreppe direkt vor dem Dominikanerkloster befindet und dort Nacktheit in der Öffentlichkeit nicht geduldet wird, musste letztendlich eine Summe von 50.000 US-Dollar pro Drehtag für die Szene hingeblättert werden.

Der Rektorenpalast in Dubrovnik | Credit: iStock.com/kavunchik

Nationalpark Krka

Neben den Produzenten der "Winnetou"-Filme hat der Nationalpark Krka auch das "Game Of Thrones"-Team in seinen Bann gezogen. In Staffel 4 ist die atemberaubende Landschaft mit ihren märchenhaften Wasserfällen immer wieder zu sehen. Unweit des Parks befindet sich Šibenik. Die "Königsstadt" wurde als Kulisse für "Braavos" eingesetzt und feiert in der 5. Staffel ihr Debüt, als Arya, gespielt von Maisie Williams, in dem Ort eintrifft und das "Haus von Schwarz und Weiß" sucht. Als Gebäude diente hierfür die Katedrala Svetog Jakova.

Der Šibenik Kanal | Credit: iStock.com/iascic

Trsteno

Unweit von Dubrovnik liegt das Arboretum Trsteno, das gleichzeitig der größte botanische Garten Dalmatiens ist. In der Serie kennt man den wunderschönen Park als den "Grünen Garten von Königsmund", der häufig in der 4. Staffel zu sehen ist. Sansa Stark, Margaery Tyrell und Olenna Tyrell, verkörpert von Sophie Turner, Natalie Dormer und Diana Rigg, führen hier wichtige Gespräche; Lord Varys und Tyrion Lannister, gespielt von Conleth Hill und Peter Dinklage, planen an diesem Ort ihre Verschwörungen.

Arboretum Trsteno | Credit: iStock.com/Pawel Klobukowski

"Mamma Mia! Here We Go Again"

Die meisten Drehorte des "Mamma Mia!"-Films befinden sich im sonnigen Griechenland, die Fortsetzung "Mamma Mia! Here We Go Again" entstand überwiegend in Kroatien. Als Kulisse für die fiktive Insel Kalokairi diente die Insel Vis.

Komiza

Das zauberhafte Fischerdorf im Südwesten der Insel zählt zu den bekanntesten Orten von Vis und ist mehrfach im Film zu sehen. Das Restaurant Jastozera, das für seine köstlichen Hummerspezialitäten bekannt ist, wurde in "Mamma Mia!" mit entsprechenden Requisiten zu einer griechischen Taverne umgestaltet.

Bucht von Komiza | Credit: iStock.com/xbrchx

Hafen von Vis

Bereits bei der Ankunft der drei möglichen Väter rückt der idyllische Hafen ins Rampenlicht. Nach Drehschluss dienten die dort verankerten Yachten einigen Darstellern als Unterbringung. Die restliche Crew nächtigte in exklusiven Hotels und Villen im Viertel Kut der Stadt Vis.

Die Insel Vis in Kroatien | Credit: iStock.com/xbrchx

Bucht von Srebrna

Die Jugendlichen Donna und Sam, verkörpert von Lily James und Jeremy Irvine, spazieren in der Nacht den Strand von Srebrna entlang, der auch als "Silberner Strand" bekannt ist. Wie in vielen anderen Buchten Kroatiens sind auch hier das Wasser glasklar und die Aussicht einfach herrlich – auch für "Nicht-Mamma Mia!-Fans" ein Muss.

Die Bucht von Srebrna auf der Insel Vis | Credit: iStock.com/EJ Manzaneque

Trg Karolina

In Trg Karolina wurden die Markt-Szenen des Films gedreht. Für das nötige Lokalkolorit wurden fast alle Requisiten aus Griechenland eingeflogen, darunter auch Obst und Gedecke.

Weitere "Mamma Mia!"-Drehorte

Weitere Drehorte von "Mamma Mia!" befinden sich zudem in der Bucht Stiniva und vor der Kirche St. Jeronim. Colin Firth, der auch schon im ersten Teil Harry Bright verkörperte, schwärmte in Interviews von Vis. Es sei einer der besten Orte, an denen er jemals gearbeitet habe. Auch das Essen, die Menschen sowie die allgemeine Atmosphäre seien einfach nur perfekt gewesen, schwärmt er. Wie man sieht, spricht alles für einen erholsamen Urlaub auf der wohltuend ruhigen Insel!

"Star Wars VIII: Die letzten Jedi"

Die Kulissen, die über die Jahre in den Filmen der Erfolgssaga zum Einsatz kamen, begeistern jedes Mal aufs Neue – so auch in "Die letzten Jedi". Dubrovnik kommt hier zu einem großen sehenswerten Auftritt.

Entlang der 300 Meter langen Hauptstraße Stradun, die von zahlreichen historischen Gebäuden gesäumt wird, finden sich zahlreiche Cafés, Geschäfte und Restaurants. Für "Die letzten Jedi" wurde das Ambiente entsprechend angepasst: Die opulenten Straßen und Seitengässchen der Altstadt verwandelten sich in die schillernde Casinostadt Canto Bight.

Auch der imposante Rektorenpalast, der 1435 im gotischen Stil renoviert und im 17. Jahrhundert durch ein Erdbeben teilweise zerstört wurde, ist im 8. Teil der "Star Wars"-Reihe zu sehen; außerdem das Dominikanerkloster und die Pustijerna Straße.

Die Hauptstraße Stradun in Dubrovnik | Credit: iStock.com/EvaL

Auch diese Filme entstanden in Kroatien

Neben den genannten Filmen entstanden noch viele weitere bekannte Leinwand-Klassiker in Kroatien, unter anderem "The White Crow", "Ibiza", "Diana" und "Robin Hood: Origins". Die paradiesischen Buchten, einladenden Städte und historischen Sehenswürdigkeiten machen dabei vor den Hollywood-Kameras nicht weniger gute Figur wie vor den Handy-Kameras der Touristen!

Zur Autorin

Kulinarik, Reisen, Film & Musik, Psychologie und kreative Hobbys - nur eine kleine Auswahl an Dingen, die Passion Author Helene Schweinberger aus Niederösterreich zu ihren vielfältigen und informativen Textbeiträgen für www.weekend.at inspirieren.

Autor: Helene Schweinberger, 22.04.2022