Frühlingserwachen bei Sonos: Neue Produkte und mehr

Die Audio-Spezialisten von Sonos haben wieder was Neues. Neben einer Einsteiger-Soundbar auch den Roam in mehreren Farben und einen eigenen Voice-Assistant. Zusätzlich kooperiert man mit der Sängerin Lorde.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 11.05.2022 um 22:06 Uhr

Sonos, die Audio-Schmiede aus Kaliforniern, launcht ab sofort neue Produkte und Dienstleistungen. Wir durften bereits einen Blick hinter die Kulissen der Neuheiten werfen.

Sonos Ray - eine kompakte Soundbar

Foto: ©Sonos

Die neue Soundbar namens "Ray" ist der günstigere Einstieg in die Welt von Sonos. Trotz kompakter Maße (kleiner als die Beam) bietet die Soundbar viele Lautsprecher und soll für ein immersives Sounderlebnis sorgen. Dolby Atmos ist allerdings nicht vorhanden. Wer Atmos will, muss zu Beam Gen2 und Arc greifen. 

Die Soundbar wird per HDMI Arc oder optisch an den Fernseher angeschlossen und ist mit allen anderen Sonos-Produkten kombinierbar (z.B. Sub, One aber auch den Symfonisk-Geräten von Ikea). Die "Ray" startet zu einem Preis von 299 Euro in den Farben Schwarz und Weiß.

Sonos Roam - neue Farben

Foto: ©Sonos

2021 kam mit dem Roam (Weekend-Test) ein kompakter, aber sehr wohlklingender mobiler Lautsprecher auf den Markt. Vorerst in zwei Farben: Schwarz und Weiß. Jetzt ergänzt Sonos den Farbenreigen um Grün, Blau und Rot - offiziell Olive, Sunset und Wave. Die technischen Daten des Lautsprechers bleiben gleich.

Die neuen Farben gibt es nur für den Roam (nicht für den Roam SL) und exklusiv im Internet auf sonos.com. Der Preis liegt bei 199 Euro.

Sonos Voice Control - ein eigener Assistent nur für Musik!

Sonos betont im exklusiven Briefing, dass Voice Control keine anderen Assistenten ersetzt. Es handelt sich vielmehr um einen eigens entwickelten Assistenten, der dazu dient Musik abzuspielen. Weiters ist Voice Control lokal am Gerät verankert und nicht in der Cloud. Heißt, dass es zum Beispiel auch unterwegs auf Roam und Move über Bluetooth funktioniert. Wireless-LAN wird nicht zwingend benötigt.

Sonos Voice Control soll parallel zu anderen Assistenten wie Google oder Amazon funktionieren und wird mit "Hey Sonos" aktiviert. Der Dienst wird ab sofort über die App ausgerollt.

Sonos x Lorde - ein eigener Sender für die Sängerin

Sonos kündigte außerdem die Zusammenarbeit mit der preisgekrönten Künstlerin Lorde an. Mit der neuen Sonos Radio Station laden Sonos und Lorde Hörer:innen ein, an der magischen Welt teilzuhaben, die Lorde bewegt, prägt und inspiriert – zu Hause und unterwegs. Auf SOLARSYSTYM können Fans die Songs und Geschichten hören, die Lorde beeinflusst haben. Als besonderes Extra wird auch eine von Lord mit-designte Tragetasche für den Sonos Roam vorgestellt.

„Auf SOLARSYSTYM hören Fans Songs, die für mich und mein Leben von enormer Bedeutung sind und einen Einblick in mein tiefstes Inneres geben“, erklärt Lorde. „Die Radio Station ist wie eine Sammlung aus gebundenen Formen, einer Handvoll Planeten, dutzender Zwergplaneten und zahlloser, kleiner Felsen. All diese Dinge reflektieren das Licht einer Sonne. Das sind die Formen, die mein Leben in eine bessere Richtung gelenkt haben.“