Kühle Bücher für heiße Tage

Der Hochsommer treibt Ihnen den Schweiß auf die Stirn? Rettung naht! Hier kommt literarische Abkühlung in Form von Büchern, die uns an kühlere Orte entführen oder uns aufgrund ihrer Spannung die Hitze gänzlich vergessen lassen.
Artikel von Passion-Autor: Cara Krist, 07.08.2022 um 09:15 Uhr

Die Temperaturen der vergangenen Tage und Wochen verlangen nach Abkühlung. Natürlich helfen dagegen ein Tag im Freibad oder eine erfrischende Dusche zwischendurch, aber es gibt auch Bücher, die uns an Orte locken und in Zeiten entführen, die mit erfrischender Kälte punkten. Hier eine kleine feine Auswahl an passenden Romanen und Krimis.

"The Sky In Your Eyes" von Kira Mohn

Kira Mohn nimmt ihre Leserinnen und Leser auf ihren literarischen Reisen regelmäßig mit in wunderschöne Länder. Für "The Sky In Your Eyes" hat sie sich keinen geringeren Sehnsuchtsort als Island ausgesucht. Dabei begeistert sie vor allem mit den Beschreibungen der wunderschönen Landschaft des nordatlantischen Inselstaates, aber auch mit ihrer ungewöhnlichen Protagonistin Elín. Diese liebt die langen, dunklen Nächte, da sie ihr helfen, für wenige Stunden zu vergessen, dass sie sich zu dick und unzureichend fühlt, vor allem aber, was ihr Ex-Freund über sie gesagt hat.

Um endlich etwas für sich selbst zu tun, besucht sie einen veganen Kochkurs. Ausgerechnet der einzige männliche Teilnehmer Jón macht sie nervös. Eigentlich passt er nicht zu ihr, wie sie meint, ist er doch das genaue Gegenteil – attraktiv, selbstbewusst und gewinnend. Trotzdem ist zwischen den beiden diese ganz besondere Anziehung, die sich nicht wegleugnen lässt. Mit ihrem Roman setzt Kira Mohn ein starkes Zeichen gegen Bodyshaming und weist Menschen den Weg zu aufrichtiger Selbstliebe!

Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch

"Blutkristalle" von Ursula Poznanski

Dieses Buch ist ideal, wenn man nur kurz Zeit zum Lesen hat oder sich bei der Hitze nur schwer konzentrieren kann. Keine Sorge - es ist eine Kurzgeschichte, die es inhaltlich locker mit jedem dicken Schinken von mehr als 500 Seiten aufnehmen kann.

Wolfram liebt Ella. Die beiden sind füreinander bestimmt. Nur, dass Ella davon nichts ahnt, auch wenn Wolfram seit vier Jahren erfolgreich dafür sorgt, dass sich keine ihrer Beziehungen verfestigt. Doch jetzt kommt ihm Paul in die Quere, der schon seit drei Monaten nicht von ihrer Seite weicht. Zu allem Übel planen die beiden jetzt auch noch eine romantische Winterwanderung. Was sie nicht wissen: Dort wird Wolfram auf die beiden warten. Entschlossen, Ella aus den Fängen seines Nebenbuhlers zu befreien.

Auf nicht einmal hundert Seiten entwirft Ursula Poznanski einen Spannungsbogen, der es in sich hat, und ein Ende, das man nicht erwartet hätte.

Erschienen bei Droemer Knaur

Junge Frau beim Lesen am Strand bei Sonnenschein | Credit: iStock.com/Yumi mini

"Die Gabe Des Winters" von Mara Erlbach

Mit diesem Buch entkommt man nicht nur der Sommerhitze, sondern gleich der ganzen Welt. Das wird vor allem diejenigen Leserinnen und Leser freuen, die Fantasy-Literatur gerade erst für sich entdeckt haben.

Im verschneiten Wald von Area in einem kleinen Dorf namens Pago herrscht ein nicht enden wollender Winter, der allen Menschen ihre Zauberkräfte genommen hat und sie an Hunger leiden lässt. Ihr Herrscher ist ebenso kalt wie der Winter, seit seine Frau verschwunden ist. Alle klammern sich mit letzter Kraft an die Legende der Gabe des Winters, die alle retten soll!

Diese Gabe soll derjenige erhalten, dem es gelingt, in die Burg von Lord Tarik zu gelangen. Nachdem bisher alle Männer aus Pago daran gescheitert sind, sieht sich die junge Nuria gezwungen, es auf eigene Faust zu versuchen. Da sie alle von ihrem Vorhaben abbringen wollen, bricht sie heimlich auf und begegnet auf ihrem Weg ausgerechnet dem gefürchteten Lord Tarik. Dabei beweist sie eindrucksvoll, wie stark Frauen sein können.

Erschienen bei Blanvalet

"Melting My Heart" von Nina Schilling

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Gray und Row. Er, ein extrovertierter Eishockey-Star - sie, eine introvertierte Studentin. Was hinter den beiden steckt, macht die eigentliche Spannung dieses Buches aus. Und erst recht alles, das zu Tage kommt, wenn sich die beiden besser kennenlernen. Ganz dem Motto folgend: Stille Wasser sind tief.

Anders, als das Cover vermuten lässt, geht es in dem Roman lange nicht nur um Eishockey, vielmehr um ernstzunehmende Themen wie Mobbing und Vertrauen.

Eine absolute Leseempfehlung für Nina Schillings Geschichte gab es bereits, noch bevor sie in Druck gegangen war. Ihr Debüt feierte sie nämlich auf Wattpad, eine Plattform für Hobby-Autorinnen und -autoren. Dort erfreute sie sich so großer Beliebtheit, dass sie von einem bekannten Verlag veröffentlicht wurde.

Erschienen bei Piper

"Geiger" von Gustaf Skördeman

Der Band bildet den Auftakt einer lesenswerten Reihe um die Ermittlerin Sara Nowak.

Agneta verabschiedet ihre Enkel am Fenster, als das Telefon klingelt. Sie hebt ab und hört lediglich: "Geiger". Ohne zu zögern holt sie ihre schallgedämpfte Waffe aus ihrem Versteck, hält den Lauf an die Schläfe ihres Mannes und drückt ab.

Die Ermittlerin ist nicht weniger irritiert als die Leserinnen und Leser, als sie am Tatort eintrifft. Neugierig geworden, wie es weitergeht? Dann unbedingt zu diesem Buch greifen und Seite um Seite die zunehmende Spannung genießen!

Erschienen bei Lübbe

Zur Autorin

Cara Krist liest leidenschaftlich gerne und hat für Leseratten den einen oder anderen vielversprechenden (Geheim) Tipp auf Lager! Auf www.weekend.at stellt sie uns ihre Empfehlungen vor.