Schluss mit Fressattacken: 5 Sofort-Tricks gegen Heißhunger

Stress im Job, falsche Ernährung oder einfach nur Langeweile – Heißhunger kann viele Gründe haben. Doch was kann man gegen gegen die ungezügelten Fressattacken tun? Wir haben 5 schnelle Sofort-Tricks, um dem Kohldampf ein Ende zu bereiten.
Autor: Maria Zelenko, 07.04.2015 um 13:52 Uhr

Schokoriegel, und zwar jetzt sofort! Und dann bitte noch eine Packung Chips! Und danach vielleicht noch eine Tiefkühlpizza... Wenn der Heißhunger einmal zuschlägt, ist er schwer zu kontrollieren. Generell gilt: Nur wer dauerhaft (versteckte) Zuckerfallen und

Lebensmittel

mit einem hohen glykämischen Index (Weißbrot & Co.) von seinem Speiseplan streicht, kann etwas gegen seine Fressattacken tun. Denn dann hört der Blutzuckerspiegel auf, verrückt zu spielen. Doch was kann man tun, um die Lust auf Fettiges und Süßes schnell zu bremsen? Wir verraten die besten Sofort-Tricks:

Trick 1: Ablenken

Je mehr man sich auf die Lust auf Pizza & Co. konzentriert, desto größer wird das Drang zuzugreifen. Jetzt ist Ablenkung gefragt, denn wer dem Heißhunger keine Aufmerksamkeit widmet, wird ihn innerhalb weniger Minuten wieder los. Ob es ein kurzer Spaziergang um den Block oder das Aufräumen des Abstellraums ist – Hauptsache der Kopf ist mit anderen Dingen beschäftigt.

Trick 2: Akupressur

Vor dem Griff in den Kühlschrank kann auch dieser Trick bewahren. Einfach 15 bis 20 Sekunden mit dem Zeigefinger auf den Punkt zwischen Nase und Oberlippe drücken. Damit veranlasst man seinen Körper dazu, ein Signal ans Appetitzentrum im Gehirn zu senden und die Lust auf Essen zu mildern.

Trick 3: Ein großes Glas Wasser trinken

Wer lange nichts mehr gegessen hat, bekommt irgendwann ein schales Gefühl im Mund und Gusto auf Süßes. Deshalb sollte man nicht nur zur Vorbeugung ausreichend Wasser trinken, sondern auch in Momenten der Versuchung erst einmal ein Glas warmes Wasser in kleinen Schlucken trinken. Das füllt den Magen und lässt den Heißhunger abflauen.

Trick 4: Kaugummi kauen

Wer vor dem Essen Kaugummi kaut, dämmt damit das Hungergefühl. Das haben Studien der Universität Liverpool gezeigt. Unser Extra-Tipp: Süße Geschmacksrichtungen wählen, die die Geschmacksknospen austricksen und die Lust auf Süßes ein wenig befriedigen.

Trick 5: Zahnbürste hervorholen

Wer Zuhause unbändige Lust bekommt Ungesundes in sich hineinzustopfen, sollte einen Abstecher ins Badezimmer machen und sich die Zähne putzen. Denn Zahnpasta gilt als ultimativer Fressattacken-Killer, weil das darin enthaltene Menthol die Lust auf Süßes senkt.

Schon gelesen?

4 ungeahnte Frühstücks-Fehler, die für extra Pfunde sorgen