Premium-Medizinreisen unkompliziert in Wien buchen

Acibadem, eine der größten Krankenhausketten der Welt, kümmert sich in ihrem neuen Wiener Büro um die Planung erstklassiger Medizinreisen für heimische Patienten.
Autor: Stefan Kohlmaier, 06.04.2022 um 17:55 Uhr

Das österreichische Gesundheitssystem ist international hervorragend beleumundet. Trotzdem entscheiden sich jährlich zwischen 240.000 und 300.000 Patienten für eine Auslandsreise inklusive medizinischer Behandlung. Die Gründe dafür fallen mannigfaltig aus, häufig sind sie jedoch auf horrende Kosten für Leistungen zurückzuführen, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Zu den populärsten Eingriffen zählen in diesem Kontext demnach auch Zahnbehandlungen (vor allem das Einsetzen von Implantaten), Augenlaser-Operationen und plastisch chirurgische Operationen.

Aufwendige Planung

Trotz der steigenden Popularität dieser Medizinreisen, schrecken nach wie vor viele Menschen davor zurück. Denn das Ausfindigmachen eines Angebots, das eine höchstmögliche medizinische Qualität mit einem angenehmen Reisekomfort sowie einer lückenlosen Kosten- und Risikotransparenz kombiniert, geht mit einem gesteigerten Aufwand einher und bedarf auch einer gewissen Expertise.

Rundum-Service

Seit Februar dieses Jahres ist mit Acibadem jedoch eine der größten Krankenhausketten der Welt mit einem Informationsbüro in Wien vertreten, um an einer Behandlung im Ausland interessierten Patienten mit allumfassenden Services und komfortablen Paketlösungen unter die Arme zu greifen. Der Global Player, der alleine 2021 rund 42.000 internationale Patienten betreut hat, betreibt 22 Spitäler und 18 ambulante Kliniken in der Türkei, den Niederlanden, Nordmazedonien, Bulgarien und Serbien. Seine insgesamt 3.500 Ärzte zählen vielfach zu international anerkannten Spezialisten auf unterschiedlichsten Fachgebieten, woraus ein äußerst breitgefächertes Leistungsportfolio resultiert: von der ästhetischen Chirurgie über künstliche Befruchtung bis hin zur Krebstherapie.

Kostenlose Erstberatung

Warum Acibadems hochwertige Qualitätsstandards als einzigartig anzusehen sind und welche Angebote in dem neuen Büro in der Zieglergasse in Wien-Neubau in Anspruch genommen werden können, erläuterte Cem Üstündag (Country Manager Österreich) in einem Gespräch mit Weekend folgendermaßen: „Jedem Interessenten wird eine kostenlose Erstberatung angeboten, im Zuge derer wir auch aktuelle Befunde an unsere Ärzte übermitteln, die daraufhin eine Einschätzung des optimalen Behandlungsweges abgeben. Dieser Service wird auch beispielsweise von Patienten geschätzt, die eine Zweitmeinung als Ergänzung zur Diagnose ihres Arztes einholen möchten.“

Kostenersparnis

Sollte ein Kunde in weiterer Folge eine Medizinreise mit Acibadem antreten wollen, wird ihm laut Üstündag ein Rundum-Komfortservice geboten, der eigene Flughafen-Lounges in Istanbul, die Unterstützung eines Dolmetschers für über 20 Sprachen sowie organisierte Transfers zwischen Flughafen, Unterkunft und Krankenhaus, in dem übrigens ausschließlich Einzelzimmer zu beziehen sind, beinhaltet. Der Patient muss sich lediglich um die Buchung des Fluges sowie der Unterkunft kümmern, die nicht in dem Paketpreis enthalten sind. Wer möchte, kann allerdings auf ein Acibadem Partnerhotel zurückgreifen, das Sonderkonditionen für Kunden der Krankenhauskette anbietet. Die Kosten für die Behandlung an sich, inklusive aller Acibadem-Zusatzleistungen, unterbieten dem Country Manager Österreich zufolge, jene einer heimischen Privatklinik jedoch um 40 – 60 %. Als kleiner Schönheitsfehler muss allerdings der Umstand bewertet werden, dass Acibadem noch keine Möglichkeit zur Nachbehandlung in Österreich anbieten kann. Sollte eine solche notwendig werden, kommt man daher nicht an einem weiteren Trip ins Ausland vorbei. Acibadem denkt laut Cem Üstündag jedoch bereits Kooperationen mit österreichischen Ärzten an, um diesen Mangel in Zukunft beheben zu können.