"Lass mich sterben": Dieser Mann wollte einen Tag auf High Heels laufen

Wenn sich Frauen mal wieder über ihre schmerzenden Füße beschweren, können Männer häufig nur verständnislos den Kopf schütteln. Video-Blogger Brandon Cohen wollte wissen, ob High Heels wirklich so weh tun. Und musste Höllenqualen erleiden.
Autor: Maria Zelenko, 26.06.2015 um 10:01 Uhr

Es ist immer wieder dasselbe Spiel: Frau sieht im Geschäft ein hohes Paar Schuhe, kauft es und schimpft bei jedem Tragen über die Schmerzen, die sie verursachen. Männer fragen sich derweil, ob High Heels wirklich so weh tun, wie Frauen es immer behaupten. Video-Blogger Brandon Cohen wollte es ganz genau wissen und startete ein Experiment: Der Amerikaner nahm sich vor, einen ganzen Tag auf

High Heels

zu verbringen – und bereute es bitter.

"Es war der schlimmste Tag meines Lebens"

Es dauert nicht lange, schon beschwert sich Brandon über das ungewohnte Schuhwerk. "Oh Gott, ich habe solche Schmerzen, es ist unbeschreiblich", sagt er schon nach wenigen Minuten. "Es ist so ungemütlich, ich kann nicht mehr stehen. Meine Beine zittern." Die 10-Zentimeter-Absätze machen ihm so zu schaffen, dass er nur noch bettelt: "Ich will sterben, lass mich sterben." Beim Kaffee nach dem Mittagessen muss er sich schon auf die Kühlhaube seines Autos stützen, um nicht umzufallen. Um 19.15 gibt der Blogger auf. Anstatt noch auf hohen Hacken tanzen zu gehen, gibt es nur noch ein Fazit: "Es war der schlimmste Tag meines Lebens."