Très cool: Charlotte Gainsbourg designt für Jeans-Label Current/Elliott

Nicht nur Promis wie Jessica Alba und Gwyneth Paltrow sind verrückt nach den Jeans von Current/Elliott, auch wir können von den super-soften Jeans aus dem sonnigen Kalifornien nicht genug bekommen. Umso begeisterter waren wir, als bekannt gegeben wurde, dass das coole French Girl Charlotte Gainsbourg eine Kollektion für die Denim-Marke designen wird.

Wie für sich selbst geschaffen

Nach erfolgreichen Designer-Kooperationen mit Modegrößen wie Diane von Fürstenberg und Mary Katrantzou, ist Charlotte das neueste Mitglied in der Current/Elliott-Familie. Mit dieser Zusammenarbeit hat sich vor allem CEO und Creative Director Serge Azria einen großen Wunsch erfüllt. Die Schauspielerin und Sängerin verkörpert das für Französinnen so berühmte "je ne sais quoi": Ihr Modestil ist cool und wirkt gleichzeitig vollkommen unangestrengt.

So sind auch die Entwürfe der "Charlotte Gainsbourg for Current/Elliott"-Kollektion geworden, die die Tochter von Jane Birkin "wie für sich selbst geschaffen hat": Geradlinige Sakkos, männlich-inspirierte Schnitte, schmale Hosen, Hemden im Herren-Look, grober Strick, zarte Seidenblusen und natürlich Raw Denim finden sich in der 50-teiligen Kollektion. Ab August wird die Designs online bei stylebop.com und currentelliott.com erhältlich sein. Zusätzlich die der Hamburger Store "Unger" und die Münchner Shops "Off & Co" und "Marion Heinrich" die Capsule Collection führen.

Jeans-Kult: Wissenswertes rund um eines der meistgetragenen Fashion-Pieces

Tags

Autor: Maria Zelenko, 24.07.2014