TikTok-Beauty-Trend: Underpainting

Der TikTok-Trend wirkt wie ein Weichzeichner für das Gesicht. Und so funktioniert's!
Autor: Cornelia Scheucher, 16.03.2022 um 15:44 Uhr

Die Videoplattform TikTok ist wie ein Sammelsurium an Mode- und Beauty-Hacks. Doch ein Trend hat es den Nutzern der App besonders angetan: Die Schminktechnik "Underpainting" wirkt wie ein Weichzeichner für das Gesicht und zaubert einen natürlichen Teint. 

Aus Alt mach Neu

"Underpainting" ist ein Contouring-Trick, bei dem die Foundation nicht zuerst, sondern erst zum Schluss aufgetragen wird. Dadurch wirkt der Teint frischer, die Konturen softer und die Haut erstrahlt in neuem Glanz. Unter Beauty-Experten ist der Trend schon längst kein Geheimtipp mehr, doch durch TikTok und Gen Z erlebt die Technik einen neuen Hype.

@kamgregory TRUST the process🤍 first time underpainting what do we think? ib: @rhiathesaint #makeup #makeuptutorial #foryou #makeuptransformation ♬ Brent Faiyaz - "dead man walking" - Alpha House

Schritt für Schritt 

Doch wie funktioniert es? Prinzipiell ist "Underoainting" relativ einfach, man sollte nur folgende Schritte beachten:

1.) Beim ersten Schritt greifen wir zum Concealer. Pro-Tipp: Der sollte bis zu zwei Nuancen heller sein als das Make-up. Mit dem Concealer deckt man Augenringe und kleine Unebenheiten ab und hebt alle gewünschten Partien, sprich Nasenrücken, Kinn, Stirn, hervor. Mittels Schwamm oder Pinsel wird der Concealer eingearbeitet.

2.) Dann kommt das Blush. Cremige Produkte eignen sich hierbei übrigens besser als Puder, denn sie verblenden schöner. 

3.) Danach wird das Gesicht wie üblich konturiert. 

4.) Und last but not least greifen wir zur Foundation. Mit einem Pinsel oder Blender lässt sich die Foundation gut über die anderen Produkte verteilen. Wichtig ist, dass man sorgfältig vorgeht und alles einarbeitet. Es sollten keine Kanten oder Ränder entstehen. 

Et voilà und so schnell hat man eine zarte Frische auf den Wangen! 

Tags