Super simpler Trick: So bleiben Rasierer monatelang keimfrei und scharf

Ob Frau oder Mann – wer sich regelmäßig rasiert, kennt das Problem: Die Klingen des Rasierers werden – je nach Qualität – oft nach nur wenigen

Rasuren

stumpf. Außerdem verfangen sich zwischen den Klingen Keime. Ungewünschte Hautreaktionen sind die Folge. Die Lösung ist denkbar einfach: Alles, was sie brauchen, um ihren Rasierer länger haltbar zu machen, ist handelsüblicher Wodka.

Hochprozentiger Life-Hack

So funktioniert's: Die Klingen nach dem Rasieren gründlich mit Wasser abspülen und den Rasierer anschließend mit Wodka desinfizieren. Am besten legen sie den Rasierer für einige Minuten mit den Klingen nach unten in ein mit Wodka gefülltes Glas. Klingt vielleicht banal, der Trick ist jedoch äußerst effektiv: Der Alkohol desinfiziert die Klingen und verhindert Rostansatz. Außerdem können Sie so auf Dauer jede Menge Geld sparen.

Wodka eignet sich übrigens nicht nur zum Rasierer-Desinfizieren. Wer eine Flasche daheim hat, kann die Spirituose – vernünftig eingesetzt – auch anderweitig nutzen:

Schon gelesen?

Rock-Saison: Wie Ihre rasierten Beine länger glatt bleiben
Autor: Elisabeth Spitzer, 12.05.2015