Mit diesen fünf natürlichen Methoden bekommen Sie weißere Zähne

Ein strahlend weißes Lächeln-das hätte jeder gern. Mit diesen fünf natürlichen Methoden geht's ganz einfach.

1. Rohes Gemüse und Obst essen

Äpfel, Karotten und Nüsse reinigen die Zähne auf natürliche Weise. Während man sie isst, entfernen sie Plaque und schützen so davor ein Loch im Zahn zu bekommen.

2. Den Mund mit Wasser ausspülen, nachdem man Orangen gegessen hat

Orangen sind gesund, aber sie enthalten auch viel Säure. Diese kann den Zahnschmelz angreifen, wenn man nicht aufpasst. Also lieber ein Glas Wasser nachspülen.

3. Die Zunge abbürsten

Auf der Zunge lagern sich über den Tag und auch die Nacht verteilt viele Bakterien ab. Daher ist es wichtig, dass sie mit der Zahnbürste entfernt werden, indem man einfach leicht über die Zunge streift.

4. Die Zahnbürste wechseln

Es könnte schon zu einem weißeren Lächeln verhelfen, wenn Sie Ihre Zahnbürste wechseln. Das sollte man alle zwei bis drei Monate machen.

5. Den Mund mit Apfelessig ausspülen

Was eklig klingt, wirkt wahre Wunder. Die ideale Mischung ist zwei Drittel Wasser und ein Drittel Apfelessig in ein Glas geben und Schluckweise den Mund damit ausspülen. Es ist ein natürliches Mittel, das die Zähne weiß hält.

Tags

Autor: Julia Beirer, 12.10.2015