Haare färben ohne Farbe? So funktioniert's

Wir kennen einen Trick, mit dem Sie sich einen neuen Farblook verpassen können, ohne zu den chemischen Farbmischungen greifen zu müssen. Was Sie dazu brauchen, ist Krepppapier, eine Schere und Plastikhandschuhe.
Autor: Julia Beirer, 18.07.2016 um 14:38 Uhr

Nachdem Sie die drei Dinge zusammengetragen haben, schneiden Sie das Krepppapier in circa zwei Zentimeter dicke Streifen. Dann geben Sie etwas Salz in eine Schüssel und lösen es mit der Menge einer Tasse warmem Wasser auf. Nun geben Sie die Krepppapierstreifen ebenfalls in das Wasser und warten bis dieses die Farbe des Papiers angenommen hat. Tunken Sie jetzt den Teil Ihrer Haare, der gefärbt werden soll für 15 Minuten in die Salz-Wasser-Krepppapier-Mischung. Danach waschen Sie Ihre Haare ganz normal und lassen sie trocknen. Das Ergebnis ist einfach verblüffend, denn die Haare nehmen die Farbe des Krepppapiers wahnsinnig gut an. Hier geht's zum

Tutorial

.