Wie bitte? Jennifer Aniston stylt ihre Haare mit Schweiß

Kaum eine Frisur war in den vergangenen Jahrzehnten so beliebt, wie jene von Jennifer Aniston. Klar, dass auch wir uns gefragt haben, wie es die Schauspielerin schafft, sie so gesund und glänzend zu halten. Teure Shampoos und noch teurere Friseur-Termine schwebten uns da vor. Doch den Tipp, den die 46-Jährige in einem Interview mit dem Onlineportal fashionista.com verriet, hätten wir nun wirklich nicht erraten.

Heiß auf Schweiß?

Auf die Frage, wie sie ihr Haar nach dem

Workout

pflege, antwortete der Hollywood-Star: "Nein, mache ich gar nicht. Ein wenig Schweiß im Haar ist toll. Es ist wie ein kleines Produkt. Einfach trocken föhnen, mit den Fingern stylen und es sieht tatsächlich super aus." Nach einer schweißtreibenden Runde auf dem Laufband schnell die Mähne waschen? Kommt für Jennifer offensichtlich nicht in Frage. Und wir sind ziemlich erleichtert, dass wir für einen Star-Look mal nicht tief in die Tasche greifen müssen. Auch wenn's ein bisschen eklig ist...

Schon gelesen?

8 Probleme, die alle Frauen mit langen Haaren kennen
Autor: Maria Zelenko, 24.03.2015