Leckeres Figur-Geheimnis: So ernährt sich Jennifer Aniston

So gut wie Jennifer Aniston immer auf dem Red Carpet aussieht, denken Sie bestimmt, sie würde zu jenen Stars gehören, die sich für die perfekte Figur ohne Ende kasteien. Doch dem ist nicht (ganz) so. Auf Kohlenhydrate will die ehemalige "Friends"-Darstellerin jedenfalls nicht verzichten. "Ja, ich esse Pasta", verriet die 47-Jährige jetzt gegenüber dem "InStyle"-Magazin und plauderte bei dieser Gelegenheit aus, wie sie sich fit hält.

Jennifer Anistons Lieblings-Rezepte

In Sachen Ernährung setzt Jennifer Ansiton auf eine gesunde Mischung aus Eiweiß, Fetten sowie Ballaststoffen und zeigt auf Instagram, wie die Mahlzeiten bei ihr so aussehen. Um in Schwung zu kommen, gönnt sich Jennifer zum Beispiel ein Toast mit Spiegelei, Avocado und Tomaten. Die Komponenten sind perfekt für den Körper: Das Ei ist voller Proteine, in der Acovado stecken gesunde Fette und das Brot liefert die nötigen Ballaststoffe. So fühlt man sich länger satt.

Zum Lunch gibt es leckeren Bulgur-Salat mit Zwiebeln, Gurken, Kichererbsen, Minze, Feta und Pistazien. Auch Quinoa-Salat mit Gurken und Tomaten (reich an Eisen, Ballaststoffen und Vitamin C) steht des Öfteren auf Anistons Speiseplan. Außerdem achtet die Blondine darauf, ausreichend Wasser zu trinken.

Aniston: Workout muss sein!

Doch eine gesunde Ernährung ist natürlich nicht alles. Auch Jennifer Aniston muss für ihre Figur aktiv etwas tun, weswegen bei ihr regelmäßige Workouts auf dem Programm stehen. Dabei setzt die Schauspielerin vor allem auf Joggen und Yoga. Wichtig ist für Jenn jedoch, sich nicht stressen zu lassen – auch wenn sie mal das eine oder andere Kilo zunimmt: "Du musst damit leben. Und was macht es schon aus? Dann hast du eben eine Kleidergröße mehr. Das ist doch keine große Sache."

Schon gelesen?

Erstes Cover-Foto als "Caitlyn Jenner": Bruce Jenner zeigt sich als Frau

Tags

Autor: Elisabeth Spitzer, 02.06.2015