Zustand von Didi Mateschitz: Erklärung soll folgen

Seit Tagen wird über den Gesundheitszustand von Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz spekuliert.
Autor: Robert Eichenauer, 03.10.2022 um 09:01 Uhr

Zuerst kam die Meldung in den deutschen Medien (wir berichteten), dann wurde sie auch in Österreich kolportiert. Dietrich Mateschitz (78) soll schwer erkrankt sein. Erhärtet wird dieses Gerücht dadurch, dass der gebürtige Steirer seit geraumer Zeit nicht mehr öffentlich aufgetreten ist. Das muss aber nicht viel bedeuten, lebte der Milliardär doch schon immer zurückgezogen und zeigte sich sehr selten in der Öffentlichkeit, meist nur bei wichtigen Spielen seiner Salzburger oder bei dem einen oder anderen Grand Prix.

Wie immer gibt man sich bei Red Bull sehr zugeknöpft, will Gerüchte nicht kommentieren. "Kein Kommentar, das ist eine Privatsache, wir äußern uns dazu nicht", wird der Mateschitz-Vertraute und Red-Bull-Racing-Berater Helmut Marko von RTL und ntv zitiert. Nun soll es aber in den nächsten Tagen eine offizielle Erklärung geben. Insider befürchten das Schlimmste.