Zwickeltage 2023: Urlaub clever maximieren

Werden Feiertage sinnvoll mit Fenstertagen kombiniert, kann man fünf Wochen Urlaub über das Jahr verteilt fast verdoppeln.
Autor: Simone Reitmeier, 22.11.2022 um 14:32 Uhr

Im kommenden Jahr gibt es inklusive der Kombination „Weihnachten und Neujahr 2024“ insgesamt 47 Fenstertage. Obwohl der 1. Jänner und Heiligabend auf einen Sonntag fallen, kann man durch überlegte Einteilung ein Mehr an Urlaub rausholen.

5 Wochen Urlaub: 65 freie Tage

Das Reiseportal Urlaubsguru hat sich die österreichischen Zwickeltage genau angesehen und die besten Varianten in Sachen Urlaubsplanung ausgearbeitet. Vor allem jene, die gerne Kurztrips in Städte machen, können sich freuen – dafür gibt es 2023 jede Menge Möglichkeiten.

  • 1 Urlaubstag am 09. Jänner = 4 Tage frei über das Wochenende
  • 4 Urlaubstage von 11. bis 14. April = 9 Tage frei über Ostern
  • 1 Urlaubstag am 28. April = 4 Tage frei über das Wochenende vor dem Staatsfeiertag
  • 1 Urlaubstag am 19. Mai = 4 Tage frei über das Christi Himmelfahrt-Wochenende
  • 4 Urlaubstage am 5., 6., 7. und 9. Juni  = 9 Tage frei rund um das Fronleichnam-Wochenende
  • 1 Urlaubstag am 14. August = 4 Tage frei über Mariä Himmelfahrt
  • 5 Urlaubstage am 27., 30., 31. Oktober und 3. November = 11 Tage frei rund um Nationalfeiertag, Halloween und Allerheiligen
  • 1 Urlaubstag am 7. oder 11. November = 4 Tage frei rund um Mariä Empfängnis
  • 7 Urlaubstage 27. bis 29. Dezember, 2. bis 5. Jänner = 16 Tage frei über Weihnachten und Silvester