Hier kann man mit seinem Hund schwimmen gehen

Hochsommerliche Temperaturen machen nicht nur uns Menschen zu schaffen. Auch Vierbeiner freuen sich jetzt über Abkühlung. Nicht überall sind Hunde aber gern gesehene Badegäste. An diesen Orten kann man unbeschwert planschen gehen:

  1. Donauinsel: Badestrand Nord und Süd
  2. Wienerbergteich
  3. Alte Donau
  4. Prater Heustadl- und Rosenwasser
  5. Badeteich Hirschstetten
  6. Seestadt
  7. Draschepark

1. Donauinsel

Die Donauinsel bietet Mensch und Tier freien Zugang. Aber: Nicht allen allen Orten sind Vierbeiner gleichermaßen gern gesehen. Hundebesitzer sind dazu angehalten, die speziell vorgesehenen Hundezonen zu nützen.

Badestrand Nord

Der wunderschöen Strand für Hunde befindet sich auf der Donauinsel zwischen Floridsdorfer- und Nordbrücke. Auf über 500 Metern freiem Wasserzugang und 14.000 Quadratmetern können sich Hunde und ihre Besitzer so richtig austoben. Aus diesem Grund ist hier auch ganz schön was los. Nur empfehlenswert für Vierbeiner, die auf freilaufende Artgenossenentspannt reagieren. Highlight: Sandstrand inklusive!

Anfahrt

  • 31-Station "Floridsdorfer Brücke"
  • Auto: Parkplatz Floridsdorfer Brücke, vom Parkplatz liegt der Badeplatz circa 200 Meter donauseitig stromaufwärts.

Badestrand Süd

Ebenfalls fast 14.000 Quadratmeter umfasst die südlich gelegene Hundezone am linken Ufer der Donauinsel . Der rund 200 Meter lange Strandabschnitt findet sich zwischen Stadlauer Ostbahnbrücke und Praterbrücke. Der Zugang zum Wasser ist hier etwas schwieriger als am Nordstrand.

Anfahrt
U2-, 92A- oder 92B-Station "Donaustadtbrücke"

2. Wienerbergteich

Wer im Süden von Wien nach einer Plansch-Möglichkeit Ausschau hält, wird am Wienerbergteich fündig. Einen kleinen Haken hat die Option im 10. Bezirk aber: Hunde müssen auch beim Baden angeleint sein. Dann steht der schnellen Abkühlung zwischendurch nichts im Wege.

3. Alte Donau

Auf den beliebten Stegen herrscht leider ausnahmslos Hundeverbot. Trotzdem steht Wiens Badejuwel auch bei Hundesitzer*innen hoch im Kurs. Kein Wunder! Freier Zugang, Trinkbrunnen und sogar Hundegeräte sorgen an ausgewiesenen Hundezonen für entspannte Sommertage am Wasser.

Angelibad

Gleich beim Angelibad befindet sich am Ferdinand-Kaufmann-Platz ein belibeter Naturstrand. Hier gibt es nicht nur freien Zugang zur Alten Donau, sondern sogar spezielle Hundetrainingsgeräte und Trinkbrunnen.

Anfahrt: U6-Station "Neue Donau" oder 20B-Station "Sandrockgasse"

    Lagerwiese Alte Donau

    Von einem kleinen Kiesweg getrennt, kommt man auch hier von der öffentlichen Erholungszone zum Wasser.

    Kaiserwasser

    Auch hier gibt es einen eigenen Bereich zum Planschen mit dem geliebten Haustier. Herrlich ist das große Schattenangebot. Der Nachteil: In diesen Genuss wollen natürlich auch andere kommen. Wer hier schwimmen geht, sollte etwas mehr Trubel nicht abgeneigt gegenüber stehen. Nichts für unruhige oder schreckhafte Hunde!

    Anfahrt:

    • Öffis: U1 Station Kaisermühlen VIC, Bus (92A)
    • Auto: Wagramer Straße/Weissauweg, 1220 Wien

    4. Prater Heustadlwasser

    Zum Baden in der City laden das Heustadlwasser im Prater. Besonders hundefreundlich sind hier die flachen Einstiege. Klein aber fein ist das daneben gelegene Rosenwasser. Auch dieser Teich ist für Hunde frei zugänglich.

    Anfahrt:

    • Öffis: U2 Station Stadion (10 Minuten Fußweg), U1 Praterstern (20 Minuten Fußweg),  Bus 77A Station Stadionbad, 80A Station Lukschgasse
    • Auto: Parkgelegenheit Nähe Wasserwiesenweg

    5. Badeteich Hirschstetten

    Nicht ganz zentral gelegen, dafür aber umso gemütlicher: Am Badeteich Hirschstetten gibt es für Vierbeiner eine eigene Hundezone. Der Bereich befindet sich am Südwest-Ufer des Teiches.

    Anfahrt:

    • 85A-Station "Badeteich Hirschstetten"
    • 26-Station "Oberfeldgasse/Spargelfeldstraße" oder "Ziegelhofstraße"

    6. Badeteich Seestadt

    Dem steht auch die Seestadt um nichts nach. Im Gegenteil! Mit über 27.000 Quadratmetern zählt der Hundebadeplatz zu einer der größten Hundezonen in Wien.

    Anfahrt: U2-Station Seestadt

    7. Draschepark

    Eine Hundezone der Superlative und kleiner Geheimtipp ist der Draschepark im 23. Bezirk. Die etwas längere Anreise macht sich bezahlt. Auf 50.000 Quadratmetern findet man selbst an heißesten Tagen genügend Platz für sich und seine geliebte Fellnase.

    Anfahrt: U6-Station "Alterlaa", danach mit 66A bis Station "Klingerstraße," danach 15 Minuten Fußweg

    Autor: Stefanie Hermann, 21.07.2021