Kaffee & Corona: Ober macht Gratistest

Noch das Staberl zum Süßen, gnä´ Frau? Darfs noch ein Stückerl und ein Testerl sein, der Herr? Herr Patrick, seit acht Jahren Ober in der Wiener Institution, serviert jetzt nicht nur die Mehspeis´ to go, sondern fährt auf Wunsch auch seinen Gästen ins Naserl.

Staberltest am Servierteller

Der ausgebildete Sanitäter hält damit nicht nur mit Speis und Trank Leib und Seele zusammen. Unter Aufsicht von Pharmazeutin Sylvia Salamon von der gegenüberliegenden „Apotheke zum Heiligen Geist“ serviert er eine extra Portion Gesundheits-Service.

Testen ist bei uns jetzt nicht nur charmant, sondern auch gemütlich“, unterstützt die Geschäfsführerin Irmgard Querfeld ihren begabten Ober. „Wir freuen uns, wenn unsere schönen, derzeit leider leeren Räume mit Leben und Sinn erfüllt werden." Zudem will sie den Gästen endlich wieder eine Möglichkeit geben, ein  Kaffeehaus von innen zu sehen“.

Ober-Test ist offizielles Ergebnis

Getestet wird ab sofort montags bis freitags von 15.00 bis 18.00 Uhr. Eingeladen sind alle: Mitarbeiter, Anrainer, Gäste und Passanten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die FFP2-Maske freilich schon. Testwillige müssen auch einen amtlichen Lichtbildausweis und ihre E-Card griffbereit halten. Den amtlichen Testnachweis gibt es kurz nach dem „Staberln" via SMS oder E-Mail aufs Handy.

Autor: Rudolf Grüner, 14.04.2021