Auftakt für den Kultursommer

Lebenslust und ein laues Lüfterl: Rund 5.000 Besucher ließen sich letzten Samstag das Gratis-Open Air zum Start in den Kultursommer 2021 am Wiener Rathausplatz nicht entgehen. Ein wahrer Ohrenschmaus: die Neufassung der „Ode an die Freude“. Schriftsteller Michael Köhlmaier hatte speziell für diesen Abend den Text zu Beethovens 9. Symphonie neu eingekleidet.

Das ORF Radio-Symphonieorchesters mit dem Chefdirigentin Marin Alsop, die Wiener Singakademie, der Kinderchor Superar und weitere internationale Stimmen brachten das Herz der Stadt zum Erklingen. Den Zuhörern ging dabei sichtlich das Herz auf.

Bühne frei

In den nächsten sechs Wochen zeigen 2.000 Künstler ein buntes Vollprogramm zum Nulltarif. Insgesamt werden 16 Locations bespielt. Dieses Jahr sollen vor allem Familien und Kinder nicht zu kurz kommen. Auch die Club-Szene gibt ein starkes Lebenszeichen – und wird an der Donau fest abfeiern.

Autor: Rudolf Grüner, 05.07.2021