Faschingszeit: Die 7 besten Krapfen in Wien

Flaumig, mit nicht zu viel und nicht zu wenig fruchtiger Marillenmarmelade ... Knusprig ausgebacken, aber innen fluffig-weich ... G’schmackig, aber nicht zu fett: So mögen wir Wiener unsere Faschingsnascherei Nr. 1! Gar nicht so einfach. Zum Glück sind Wiens Konditoren und Bäcker Meister ihres Faches! Kein Wunder, der Krapfen hat lange Tradition.

Wussten Sie schon? Wer im Wien des 19. Jahrhunderts in der Faschingszeit einen Krapfen mit einem Mädchen teilte, tat damit oft den ersten Schritt in die Ehe. In manchen Kreisen galt das Krapfenteilen gar als Zeichen der Verlobung.

Aber nun zu den wichtigen Dingen: Das sind Wiens beste Krapfen!

1. Café Bistro „15 süße Minuten“

Im Café Bistro „15 süßen Minuten“ setzt man auf Handarbeit. Nach dem verräterischen Marmeladeloch sucht man hier vor dem ersten Biss vergeblich: Die Marmelade wird bereits vor dem Backen in den Teig eingearbeitet. Dadurch ist sie besonders gleichmäßig im Krapfen verteilt.
Preis: 1 Stück ab 1,70 Euro
Wo: 1040 Wien

 

2. Kurkonditorei Oberlaa

Wenn lockerer Hefeteig auf feinste Marillenmarmelade trifft, werden Krapfen-Träume wahr. Der Falstaff-Sieger 2020 gilt als der Paradekrapfen schlechthin. Kein Wunder, Konditor bleibt Konditor! Das lässt man sich gerne etwas mehr kosten.
Preis: 1 Stück 1,90 Euro
Wo: 10 Filialen in ganz Wien

 

3. Ströck

Im Krapfen von Ströck findet sich ein Stück Heimat der Bäckereien-Kette: Gefüllt mit feinster Kittseer Marillenmarmalde sind die Ströck-Krapfen ganz besonders flaumig – und für Vegetarier geeignet! Im Gegensatz zur klassischen Faschingsleckerei werden die Krapfen bei Ströck nicht in Schmalz, sondern in Pflanzenöl (frei von Palmöl!) herausgebacken.
Preis: 1 Stück um 1,18 Euro
Aktion: 4+1 gratis

4. Joseph Brot

Willst du interessant sein, mach' dich rar: Lange Zeit hat es die Joseph-Krapfen ganz exklusiv nur am Freitag und Samstag gegeben. Zum Glück sind diese Zeiten vorbei und die außen knusprigen, innen fluffigen Köstlichkeiten Montag bis Samstag erhältlich. Gefüllt sind die Bio-Butterkrapfen mit hausgemachter Wachauer-Marillenmarmelade. Die Luxuskrapfen schlagen nicht nur kalorienmäßig zu Buche.
Preis: 2 Stück um: 6,90 Euro bei Bestellung über Hausbrot.at
Wo: 7 Filialen in ganz Wien

5. Groissböck

So gut, dass er sogar das Markenzeichen der Familie Groissböck geworden ist: Der Wiener Schlemmerkrapfen. Er wird nicht nur täglich frisch, sondern auch vor den Augen der Kunden zubereitet.
Preis: 1 Stück um 1,40 Euro
Wo: 1100, 1120 und 1140 Wien

6. Der Mann

Darf’s ein bissal mehr sein? DerMann verwendet für seine (ebenfalls vegetarischen) Krapfen nicht nur die doppelte Menge Dotter. Der fluffige Krapfen wird auch gleich zwei Mal mit Marillenmarmelade gefüllt. Doppelt hält eben besser.
Preis: 1 Stück um 1,15 Euro
Aktion: 4+1 gratis

 

Aufgetürmte Krapfen, ein aufgeschnittener Krapfen mit Marmelade, Konfetti

7. Felber Krapfen

Reichlich Teebutter, fruchtige Marillenmarmelade von Darbo: Das macht den saftig-süßen Krapfen von Felber aus. Auch hier gilt: Vegetarisch ist Trumpf!
Preis: 1 Stück um  1,20 Euro

Aktion: 5+1 gratis

Autor: Stefanie Hermann, 10.02.2021