Zukunftsevents: Female Future Festival

Die Marketing-Spezialistinnen Verena Eugster (Jg. 1986) und Patricia Zupan-Eugster (1978) gründeten 2013 ihre W 3 Marketing GmbH und begeistern mit innovativen Formaten für Sport, Lifestyle und Bewegung sowie Kongressen und Festivals.
Autor: Weekend Magazin Vorarlberg, 07.06.2022 um 10:31 Uhr

Weekend: Das Female Future Festival expandiert?
Patricia Zupan-Eugster:
Unser Konzept, mit Top-Speaker:innen zu inspirieren und Zukunftsthemen zu besetzen, ist voll aufgegangen. Nach dem Start 2019 am Bodensee kamen Wien und Graz hinzu, nun wird das FFF auch in Zürich und München zu Gast sein. In Masterclasses, Barcamps und Workshops können Themen – 2022 dreht sich alles um Zukunft, Innovation, Leadership, Diversity und Karriere – vertieft werden. Das FFF fungierte von Beginn an als Mindset opener: Männer sehen, wie viele innovative mögliche weibliche Fachkräfte sich hier austauschen.

Weekend: Ihr positioniert das Festival auch österreichweit?
Verena Eugster:
Wir sind in fast jedem Bundesland als Brand wie als Anbieter vertreten, weitere Meetup-Conferences im kleineren Format sind in Linz sowie Innsbruck geplant. Wenn es um Female empowerment geht, sind wir DIE Playerinnen. Der Bodensee wird unsere Heimat bleiben, Zürich und München sind für weitere Sponsoren interessant. Es ist schön, wenn Partner:innen Ideen weitertragen. Andere Changerinnen veranstalten mittlerweile eigene Eventreihen – das haben wir mitausgelöst. Aus kleinen Funken werden Feuerwerke!

Weekend: Braucht es Events nur für Frauen?
Patricia und Verena Eugster:
Die Erfolgsstory des Bodensee-Frauenlaufs zeigt: wenn Frauen sich bewegen, bewegen sie Männer und Kinder mit. Wir sind überzeugt, dass wir für die Volksgesundheit mehr getan haben als viele Kampagnen. Als wir starteten lag der Frauenanteil bei Laufbewerben bei 10 %. Beim ersten Frauenlauf waren auf einmal 2000 Frauen am Start. Wenn wir Frauen stärken, steigt ihr Anteil stark an. Das ist Empowerment pur! Generell liegt großes Potenzial im Netzwerken, gegenseitigen Supporten und Pushen.

Weekend: Stichwort Diversity?
Patricia und Verena Eugster:
Wir sind erst am Anfang des Ganzen – mittlerweile ist klar, was diverse Teams – im Sinne verschiedener Geschlechter und Kulturen –leisten können und wie erfolgreich sie sind. Diversität pusht Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Man muss kein kein/e Statistikexpert:in sein um zu wissen, dass solche Teams 20 % mehr Umsatz generieren.

Weekend: Ihr seid Vollblutunternehmerinnen?
Verena Eugster:
Wenn man sich als Unternehmer:in weiterentwickelt baut man auf ein starkes Netzwerk. Wir sind schon etwas wahnsinnig, aber es gehört zum Unternehmertum dazu,  Dinge zu tun, die einen an die Grenzen bringen. Wir verlassen unsere Komfortzone jeden Tag und sind ständig mit Herausforderungen konfrontiert. Wir haben als Eventler von 18 Großveranstaltungen einen Plan B und einen Plan C – und ein Team, in dem jede Person eine Lösung kreieren kann.

Weekend: Bleiben hybride Veranstaltungen?
Patricia und Verena:
Events müssen Menschen inspirieren, motivieren, emotional binden, etwas in uns und in der Gesellschaft verändern. Sie werden wohl weiterhin als hybride Events angeboten, auch Gaming und Entertainment wird ein Thema bleiben. Wir wissen, dass echte Inspiration und Veränderung nur durch ganz viel Emotion geschieht – das spürt man bei unseren Live-Events.

Zur Person: PATRICIA ZUPAN-EUGSTER (links)
Eventmanagerin

  • Jahrgang 1978
  • verheiratet, 3 Kinder
  • wohnhaft in Langenegg
  • Werdegang: HASCH, verschiedene Stationen im Marketing in der Textilbranche, Hämmerle, Wolff, Inhaus; seit 2012 Einzelunternehmerin, ab 2013 W 3 Marketing GmbH mit Verena Eugster und W2 Event & Concept AG, 2017. Im Vorstand des Vorarlberger Familienverbandes
  • Hobbies: Reiten, Lesen, Reisen

Zur Person: VERENA EUGSTER (rechts)
Eventmanagerin

  • Jahrgang 1986
  • wohnhaft in Dornbirn
  • Werdegang: Matura, Gesundheitsmanagement am MCI, Leitung Sportservice Vorarlberg bewegt, Leitung WD Beteiligung Marketing und PR, ab 2013 W3 Marketing GmbH, sowie W2 Event & Concept AG, 2017, Vorsitzende Junge Wirtschaft seit 2021
  • Hobbies: Laufen und Reisen