Webcam mit 45,7 Megapixel in Lech in Betrieb

Anfang August wurde wurde oberhalb von Lech am Arlberg bei der Feurstein Hütte auf 1970 m die erste spiegellose Vollformat Foto-Webcam in Lech am Arlberg in Betrieb genommen.
Autor: Weekend Magazin Vorarlberg, 21.08.2022 um 08:00 Uhr

Die Raiffeisenbank Lech am Arlberg initiierte mit „Foto-Webcam.eu“ dieses Foto-Webcam, die brillante, hochauflösende Bildqualität liefert. Installiert wurde diese spezielle Art der Webcam durch den Wetterring Vorarlberg (www.wetterring.at), die einen Blick über Lech nach Südwest ins Zugertal liefert. Für herkömmliche Webcams werden meist IP-Kameras verwendet, die in der Regel nicht für Landschaftsaufnahmen sondern für den Einsatz als Überwachungskameras entwickelt wurden. So wundert es nicht, daß deren Resultate heutzutage von jeder Handy-Kamera übertroffen werden.

Hier in Lech wurde jedoch als Foto-Webcam eine spiegellose Vollformatkamera der neuesten Generation eingesetzt, die hinsichtlich Lichtstärke, Dynamikumfang, Farbtreue und auch Schärfe alle herkömmlichen IP-Kameras weit hinter sich läßt. Der wohl größte Unterschied besteht jedoch in den Nachtbildern: Wo eine IP-Kamera meist schwarze Bilder mit leichten Konturen liefert, entstehen mit einer Foto-Webcam stimmungsvolle und atemberaubende Detailbilder inklusive Sternenhimmel.

Da die Kamera alle 10 Minuten ein Bild aufnimmt, ist es beinahe so, wie wenn ein Profi-Fotograf Tag und Nacht auf dem Berg steht und traumhafte Panoramafotos mit Blick Richtung Tal macht.  Bei Schneelage (Lech ist einer der schneereichsten Orte in den Alpen) wird die Nacht dann fast schon zum Tag, da der Schnee zusätzlich viel Licht reflektiert. Hier geht es zu den aktuellen Aufnahmen.

7/24 an 365 Tagen liefert die Foto-Webcam alle 10 Minuten hochauflösende Bilder. Lukas Alton von wettering.at installierte die hochauflösende Kamera von Foto-Webcam.eu

Foto: ©Bernd Fischer