Vorarlberger Arbeiterkammer Vollversammlung

Die Vollversammlung der AK-Vorarlberg hat einen neuen Präsidenten gewählt. 54 der 69 wahlberchtigten Kamerräte (88,52 Prozent) gaben Bernhard Heinzle in geheimer, schriftlicher Wahl ihre Stimme.
Autor: Weekend Magazin Vorarlberg, 22.11.2022 um 14:45 Uhr

Seine Antrittsrede begann Bernhard Heinzle mit einer Frage: „Ist das eine gute Zeit, um AK-Präsident zu werden?“ Die Antwort folgte auf den Fuß: „Es ist sogar die Beste! Denn gerade, wenn es schwierig wird und nicht gut läuft, ist die Arbeiterkammer für die Menschen da!“ TOP: Als neuer AK-Präsident möchte Heinzle über die Parteigrenzen hinweg alle Fraktionen in das gemeinsame Ziel einbinden: Dem Wohl der Vorarlberger Arbeitnehmer:innen zu dienen und die Sozialpartnerschaft in Österreich ist für ihn als soziales Erfolgsmodell unerreicht.

AK-Direktor Rainer Keckeis, AK-Präsident Bernhard Heinzle und Landeshauptmann Markus Wallner (v. li.).

Foto: ©Lisa Mathis