Sagmeister & Walsh: Beauty im vorarlberg museum

Die Schönheit als Funktion zu erkennen, ist das Anliegen der Schau.
Autor: Weekend Magazin Vorarlberg, 10.08.2022 um 08:00 Uhr

Mit ihrem Ausstellungsprojekt Beauty liefern der in New York lebende Vorarlberger Grafiker Stefan Sagmeister und die US-amerikanische Grafikdesignerin Jessica Walsh ein eindrucksstarkes multimediales Plädoyer für die Lust am Schönen. Die Ausstellung lotet aus, wovon sich Menschen angezogen fühlen und welche positiven Effekte Schönheit haben kann. Anhand von Beispielen aus den Bereichen Grafik, Produktdesign, Architektur und Stadtplanung demonstrieren Sagmeister & Walsh, dass schöne Objekte, Gebäude und Strategien nicht nur mehr Freude machen, sondern tatsächlich auch besser funktionieren.

Kernaussage

Die Moderne hat die Schönheit abgeschafft, bezogen auf gestalterische Fragen natürlich. Der moderne Städtebau, die Architektur, das Produktdesign, überall wurde die Schönheit der Funktionalität geopfert. So treten der in Bregenz geborene, in New York lebende Stardesigner mit seiner ehemaligen Agenturpartnerin Jessica Walsh dem Zeitgeist mit einer Ausstellung entgegen, die Schönheit als zentralen und funktionalen Aspekt an der Gestaltung erlebbar macht.

Facts

Sagmeister & Walsh: Beauty
Eine Ausstellung des MAK, Wien
und des Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main
Bis 16. Oktober 2022
vorarlberg museum Bregenz
Di–So, 10–18 Uhr, Do bis 20 Uhr
Juli & August: täglich 10–18 Uhr, Do bis 20 Uhr
www.vorarlbergmuseum.at