Feine Eis-Adressen in Dornbirn

Wenn die Glocken der Pfarrkirche St. Martin wie in einer italienischen Stadt über den von Sonnenstrahlen sanft erwärmten Marktplatz klingen, ist das Urlaubsflair schon greifbar. Kommt noch ein perfekt kredenzter Eisbecher in einem der zahlreichen Cafés der Innenstadt hinzu, ist das Frühsommerglück perfekt. Aber auch jene, die sich einfach wie in der frühen Jugend eine knusprige Tüte mit handgemachtem Eis für den Genuss unterwegs besorgen, kommen in Dornbirn auf ihre Kosten. Ein genussvoller Eis-Rundgang bestätigt uns das:

Eissalon Silvretta

Mit dem Eissalon Silvretta in der Schulgasse verfügt die Einkaufsstadt über die älteste Eisdiele Vorarlbergs. Seit 1959 führt die Familie Plankensteiner bereits die renommierte Eisadresse. In hauseigener Produktion wird hier seit Jahrzehnten feines hochwertiges Milch- und Fruchteis aus besten Zutaten hergestellt und auch das beliebte Softeis angeboten. Baubedingt verschiebt sich die für Ende 2020 geplante Eröffnung der neuen Silvretta-Eisdiele. Die bereits vierte Saison im Baucontainer hat der guten Laune der professionellen Eisverkäufer:innen keinen Abbruch getan. Vor dem Stadtmarkt wird Softeis in Tüten und Bechern angeboten –ganze Trauben von Schüler:innen, Passant:innen und Eisfans sind dort anzutreffen, sobald erste Sonnenstrahlen sich blicken lassen. Vorfreude herrscht auf den neuen Salon – wenn wieder das feine Frucht- und Milcheis angeboten wird. Die Kunden freuen sich auf das beliebte Mangoeis oder die veganen Fruchteis-Sorten Erdbeer und Zitrone.

Mister Eis

Claudio alias „Mister Eis“ führt die hohe Kunst des Eisproduzieren mit einer kleinen Auswahl feiner Sorten bereits seit 1985 durch. Seit 11 Jahren befindet sich der Eissalon in der Riedgasse 11, in dem man auch im Innenraum Platz nehmen und einen Eisbecher am Tisch genießen kann. Die perfekt aufgespachtelten Köstlichkeiten bieten einen auf der Zunge zergehenden Eisgenuss.

Rotes Haus

Original italienisches Milch- und Fruchtspeiseeis begeistert auch die Besucher:innen der Eisdiele im Roten Haus am Marktplatz. Dort locken ebenfalls selbstgemachte italienische Eiskreationen die die kulinarischen Genüsse des Restaurant perfekt abrunden. Die neueste Eisdiele, das Portofino – sorgt ebenfalls mit frischen Zutaten und genussvollen Eigenkreationen wie Mascarpone-Granatapfel-Nuss Kombinationen für zartschmelzende Verführungen.

Autor: Weekend Magazin Vorarlberg, 13.05.2022