Ein Blatt Papier im Bodensee

Spiel auf dem See. Anspruchsvolles Musiktheater, beste Unterhaltung für ein großes Publikum und bleibende Momente unter freiem Himmel gehören bei den Bregenzer Festspielen zusammen.
Autor: Weekend Magazin Vorarlberg, 15.07.2022 um 08:00 Uhr

Die größte Seebühne der Welt ist Hauptanziehungspunkt des Sommerfestivals, zu dem alljährlich im Juli und August über 200.000 Besucher strömen. Wenn die Sonne im Bodensee versinkt, beginnen spektakuläre Opern-Inszenierungen in außergewöhnlichen Bühnenbildern.

Erstmals „Madame Butterfly“

Ein riesiges Blatt Papier, bemalt mit japanischer Malerei, wird zum Schauplatz der Handlung des Spiels auf dem See 2022. Trotz der rund 300 Tonnen-Konstruktion wirkt das Papier fragil und ob es achtlos weggeworfen wäre, wie die unterschiedlichen Wertvorstellungen in Puccinis Oper. Madame Butterfly, die Geschichte rund um eine unglückliche Liebe ist heute eine der meistgespielten Opern der Welt. Die Geisha Cio-Cio-San, genannt Butterfly, ist überglücklich, als sie der amerikanische Leutnant Pinkerton zur Frau nimmt. Doch er fühlt sich nach wie vor frei, kehrt in seine Heimat zurück und heiratet eine Amerikanerin. Währenddessen wartet Butterfly voller Liebe auf seine Rückkehr. Als Pinkerton mit seiner Frau auftaucht, fällt sie eine end-
gültige Entscheidung.

„Sibirien“ als packende Oper

Ein weiteres Frauenschicksal ist in Umberto Giordanos Sibirien im Festspielhaus zu sehen. Stephana gibt ihr schönes Leben als Kurtisane im Stadtpalais in St. Petersburg auf, um ihrer großen Liebe Vassili ins sibirische Straflager zu folgen. Dort wandelt sie sich zur Kämpferin gegen Ungerechtigkeit und Verleumdung. Eingepackt in faszinierende russische Klänge – von der Zarenhymne bis zum Lied der Wolga-Schlepper – wurde Sibirien (Siberia) 1903 an der Mailänder Scala anstelle von Giacomo Puccinis verschobener Madame Butterfly uraufgeführt.

Termine Bregenzer Festspiele

SPIEL AUF DEM SEE
Giacomo Puccini: Madame Butterfly
Premiere: 20. Juli  – 21.15 Uhr
Weitere Vorstellungen:
22., 23., 24., 26., 27., 28., 29., 30., 31. Juli – 21.15 Uhr
2., 3., 4., 5., 6., 7., 9., 11., 12., 13., 14., 16., 17., 19., 20., 21. August – 21.00 Uhr
Seebühne/Festspielhaus

OPER IM FESTSPIELHAUS
Umberto Giordano: Sibirien
Premiere: 21. Juli – 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen:
24. Juli – 11.00 Uhr
1. August - 19.30 Uhr

WERKSTATTBÜHNE
Johannes Kalitzke: Kapitän Nemos Bibliothek
Premiere: 27. Juli – 20.00 Uhr
Weitere Vorstellung: 29. Juli – 20.00 Uhr
Brigitta Muntendorf, Moritz Lobeck: Melencolia
Premiere: 18. Aug. – 20.00 Uhr
Weitere Vorstellung: 20. August – 20.00 Uhr

THEATER AM KORNMARKT
William Shakespeare: Der Sturm
Premiere: 23. Juli – 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 25. & 26. Juli – 19.30 Uhr

OPERNSTUDIO AM KORNMARKT
Gioachino Rossini: Die Italienerin in Algier
Premiere: 8. Juli – 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 10. & 12. Juli – 19.30 Uhr
Joseph Haydn: Armida
Premiere: 15. August – 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 17. & 19. August – 19.30 Uhr

ORCHESTERKONZERTE
Wiener Symphoniker
25. Juli – 19.30 Uhr, Festspielhaus, Dirigent Enrique Mazzola
31. Juli – 11.00 Uhr, Festspielhaus, Dirigentin Karina Canellakis
8. August – 19.30 Uhr, Festspielhaus, Dirigentin Marie Jacquot
Symphonieorchester Vorarlberg
21. August – 11.00 Uhr, Festspielhaus
Dirigent Leo McFall

FESTSPIELHAUS
Orchesterakademie

der Bregenzer Festspiele und der Wiener Symphoniker in Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Landeskonservatorium
14. August – 11.00 Uhr
Fräulein Else
Musicbanda Franui I Maschek
3. August – 17.00 Uhr

SEESTUDIO
Wiener Symphoniker ganz persönlich
30. Juli – 19.30 Uhr: Umia Quartett
6. August – 19.30 Uhr: Symphonikerblås
13. August – 19.30 Uhr: Viennessence

MUSIK & POESIE
Schmetterlingseffekte
24. Juli – 19.30 Uhr, Seestudio
Innenwelten
31. Juli – 19.30 Uhr, Seestudio
Fly Ganymed
7. August – 19.30 Uhr, Seestudio

KONZERT IM KUB
9. August – 21.00 Uhr, Kunsthaus Bregenz

JUNGE FESTSPIELE
Crossculture Night
16. Juli, Seebühne/Festspiehaus

Ticket-Bestellungen

Telefonisch unter: +43 5574 407-6
Online auf: www.bregenzerfestspiele.com
Per Post an: Bregenzer Festspiele GmbH, Platz der Wiener Symphoniker, Bregenz

Öffnungszeiten Ticket-Center:
Mo – Fr: 9 – 17 Uhr
25. Juni – 21. August: täglich 9 – 17 Uhr