24 Tage, 24 Preise mit inside Dornbirn

Weder die Freude noch das Schenken sollen zum Ende dieses Ausnahmejahres zu kurz kommen. Dornbirns Handels- und Gewerbetreibende, Dienstleister und Gastgeber blicken nach vor. Gemeinsam wurde ein Adventkalender mit 24 Überraschungen und Gewinnmöglichkeiten für die Bevölkerung erstellt. Aufgrund der besonderen Situation wurde der Kalender in die sozialen Medien verlegt. Auf Instagram und Facebook wird jeden Tag von 1. bis 24. Dezember ein von den Ideengebern zur Verfügung gestelltes Produkt vorgestellt. Alle jene, die das Bild zwischen 0 und 24 Uhr liken und/oder kommentieren, nehmen an der Verlosung am nächsten Tag zu Mittag teil. Die Gewinner werden verständigt und dürfen ihr Geschenk später im Geschäft abholen.

Hauptpreisverlosung

Höhepunkt ist selbstverständlich der 24. Dezember: Zum Christkindle wird an all jene, die sich fleißig an den 23 vorangegangenen Tagen beteiligt haben, der Hauptpreis ausgelost. Einfach auf Facebook und Instagram bei inside Dornbirn vorbeisurfen und ab 1. Dezember täglich auf das Kalendertürchen drücken.

„Unsere Mitglieder wollen zum Jahresende Freude schenken und beteiligen sich mit tollen Präsentideen am inside-Adventkalender. Wer mitmacht hat die Chance auf einen Gewinn im Gegenwert von mindestens 100 Euro.“ Heidi Mark, inside Dornbirn

Dornbirn hat selbstverständlich viele weitere Geschenkstipps - hier drei Ideen:

Buch

In der noch jungen Buchhandlung „Rapunzel“ von Barbara Sohm schlagen die Herzen von Bücherfans höher. Hier werden im charmanten Gewölbe der Klostergasse 1 unzählige Romane, Krimis, Kinder- und Sachbücher liebevoll präsentiert. Die Buchhändlerin aus Leidenschaft stellt aktuell Bücher mit dem Lastenrad auch an jene in Dornbirn zu, die derzeit aus unterschiedlichen Gründen nicht mobil sein können. „Lesen ist empathiefördernd!“, ist Sohm überzeugt, die auf ihrer Facebookpräsenz regelmäßig einen persönlichen Buchtipp wie z.B. für die Vorarlberger Autorin Verena Petrasch und ihr Fantasyabenteurbuch „Der Händler der Töne“ abgibt.

Sparefroh

Damit Kinder spielerisch lernen wie Sparen ein Gewinn sein kann, können Eltern und Großeltern mit dem „Sparen im Sparefroh Club“ eine gute Basis legen. Denn das Sparefroh Sparen belohnt die jüngsten Sparerinnen und Sparer mit Geschenken: Für jeden Euro, den sie auf ihr Sparbuch einzahlen, bekommen sie einen Punkt ins Sammelheft. Mit diesen gesammelten Punkten können sich die Kleinen dann eines der in der Dornbirner Sparkasse ausgestellten Geschenke aussuchen. Zur Mitgliedschaft im Sparefroh Club gibt es jeden zweiten Monat in jeder Sparkassen-Filiale ein kostenloses Sparefroh-Magazin voll mit Comics, Rätseln, Tipps rund ums Geld, Spielen und Bastelideen.

Gold

Eine glänzende Geschenksidee sind Feingoldbarren. Diese sind in Österreich umsatzsteuerbefreit und eignen sich als Symbol für Vertrauen, Treue und Beständigkeit für besondere Anlässe wie Auszeichnungen, Ehrungen und Jubiläen ideal als Geschenk . Margit Zöhrer von Ögussa Dornbirn erläutert: „Kleine Feingoldbarren mit 5 Gramm sind sehr beliebte Geschenke, wenn es sich um ein größeres Jubiläum oder besonderes Präsent handeln sollte, dann werden auch gerne Barren von 50 Gramm gekauft.“ Unternehmen können Feingoldbarren als Sachgeschenk steuer-, und abgabenbefreit bis zu einem Wert von 186 €  pro Person und Jahr an Mitarbeiter als zeitloses Dankeschön verschenken. Wer sich selbst beschenken möchte: Goldbarren können bis zu 10.000 € anonym erworben werden. Große und kleine Christkindle sind jedenfalls überzeugt: die Variation an Geschenksmöglichkeiten ist in Dornbirn riesig!

Autor: Claudia Weiss, 02.12.2020