Frage der Woche: "Meine Wünsche, meine Pläne in diesem Jahr"

Jürgen Fux, Künstler

2022 wird ein besonderes Jahr: ich bringe den „FuxART Club“ in Form von „Non-Fungible Tokens“  in den digitalen Marktplatz „Opensea“ ein.  Ganz und gar analog werde ich mit meiner Frau Sabine für drei  Wochen nach Jamaika fahren, um dort endlich mal Urlaub zu machen.

Jürgen Fux | Credit: www.neumayr.cc

Carina Pranz, Bloggerin

Ich wünsche mir vor allem eines, dass wir all die coronabedingt verlorene Zeit mit unseren Freunden und der Familie nachholen können. Wir haben unter anderem Urlaube mit unseren Liebsten geplant und freuen uns auf viele gemeinsame, spannende Erlebnisse.

Carina Pranz | Credit: Carina Pranz/Instagram

Lindy Leitner, Eigentümer Lindy´s Wein- & Apérobar

Der wichtigste Wunsch für 2022 ist dieser: dass sich der neu gestaltete Kajetanerplatz zu einem lässigen Hotspot und Treffpunkt für die Salzburgerinnen und Salzburger weiterentwickelt. Ich als Gastronom werde versuchen, meinen Teil dazubeizutragen!

Lindy leitner | Credit: www.neumayr.cc

David Egger, Landesparteiobmann SPÖ

Viele Salzburger haben große Mühe, eine bezahlbare, nette Wohnung oder ein kleines Häuschen zu finden. Wenn es mir gelingt, diese zermürbende Situation mit meinen Vorschlägen zu verbessern und zumindest die Preisspirale zu stoppen, ginge ein Wunsch in Erfüllung.

David Egger | Credit: SPÖ/Arne Mueseler

Wolfgang Descho,
Geschäftsführer Rockhouse Salzburg

Ich möchte wieder an der Rockhouse Bar stehen können und mit Personen, die durchaus andere Ansichten als ich vertreten, Diskussionen führen, in denen der eine dem anderen wirklich zuhört. Darum freu ich mich besonders auf unsere nächsten „Music Talk“-Veranstaltungen.

Wolfgang Descho | Credit: Rockhouse Salzburg

Elisabeth Fuchs, Chefdirigentin Philharmonie Salzburg

Für das neue Jahr wünsche ich mir ein neues Haus der Kreativität für die Philharmonie Salzburg. Das soll ein gut erreichbarer Ort sein, wo wir uns entfalten können und der uns die optimalen Rahmenbedingungen zum Proben und zur Musikvermittlung bietet.

Elisabeth Fuchs | Credit: Philharmonie Salzburg/Erika Mayer
Autor: Gert Damberger, 28.01.2022