Last Minute-Nikolo in Salzburg

Nikolaus und Krampus dürfen heuer trotz Lockdown Hausbesuche machen, vorausgesetzt sie können einen 3-G-Nachweis vorweisen. Wem das in der aktuellen Corona-Situation zu heikel ist oder wer schlicht und ergreifend vergessen hat, früh genug einen Nikolo-Besuch für die Kinder zu buchen, kann auf eine Online-Version zurückgreifen. Tanja Grallert und ihr Team von der Agentur „Cleverly Kinder- und Familienevents“ bieten einen „Online-Nikolaus“ an.

Per Video oder Livestream ins Wohnzimmer

Zur Auswahl stehen zwei Möglichkeiten. Entweder spricht der Nikolaus live über Zoom, WhatsApp oder FaceTime rund 15 Minuten mit den Kindern oder er schickt per Wetransfer oder WhatsApp eine etwa fünf Minuten lange Videobotschaft. Natürlich darf auch ein mit Überraschungen gefülltes Nikolaus-Sackerl nicht fehlen – das finden die Kids anschließend vor ihrer Haustüre.

Online-Nikolaus & Friends buchen

Wie die Buchung funktioniert? Auf cleverly.at wird zwischen Live-Call (Kosten: 55,– Euro) und Videobotschaft (Kosten: 40,– Euro) gewählt. Man gibt Name sowie Alter des Kindes an und einige Besonderheiten zum Sprössling, damit die Botschaft personalisiert werden kann. Mit Bekanntgabe der Adresse wird heimlich ein Nikolaus-Sackerl vor der Haustüre deponiert. Die Anmeldung kann kurzfristig erfolgen, für eine Videobotschaft reichen bereits zwei Stunden Vorlaufzeit.

Sollte der Nikolo tatsächlich keine Zeit mehr haben, hat er Freunde, die ihn tatkräftig unterstützen. Dazu gehören Elsa und Anna aus „Die Eiskönigin“ sowie das Engerl „Holly“.

Autor: Simone Reitmeier, 03.12.2021