Place to be im September: Neue Geheimtipps in Salzburg

Egal ob Süßes wie Kuchen, Croissants und Veganes Frozen Joghurt oder bodenständige Tapas-Küche und spezielle Ripperl: Wir haben fünf neue Food-Hotspots entdeckt.
Autor: Sandra Eder, 06.09.2022 um 09:51 Uhr

Luke’s Wohnzimmer: Alpen-Tapas-Style

Wir finden ja, geteilte Freude ist doppelte Freude. Aus diesem Grund setzt das Hotel-Restaurant Luke`s Wohnzimmer in Bad Hofgastein auf ein lässiges Sharing-Prinzip. Ob an der Bar, in einer der Sofaecken oder an einer der langen Tafeln werden die Speisen im Tapas-Style geteilt. So kann man sich gemeinsam durch unterschiedlichste Gerichte kosten. Auf der Karte findet man neben ursprünglichen Gerichten wie Roggen-Risotto und regionalen Klassikern wie Zwiebelrostbraten auch kreative Speisen wie schwarze Pasta oder Kebab vom Lamm. Und das Beste: Wer am Ende an der Bar die Zeit übersieht, kann sich im Sendlhofer`s spontan ein Hotelzimmer buchen.

Viktoria Zuckerbäckerei: Richtig sweet

Seit 2019 werden in der Halleiner Backstube von Viktoria Fuschlberger Torten und Naschereien auf Bestellung hergestellt. Vor allem ihre Motivtorten sowie Sweet Tables für Hochzeiten sind über die Stadtgrenzen hinaus begehrt. Es braucht aber nicht zwingend einen besonderen Anlass, um die Mehlspeisen von Viktoria und ihrem Team genießen zu können: Jeden Freitag und Samstag hat ihr kleines Café in Hallein (Unterer Markt 12) von 8.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Unsere besondere Empfehlung: der gefüllte Banane-Vanille-Guglhupf.

De Martin: Veganes Frozen Joghurt und Eis in der Altstadt

Bis vor kurzem gab es in der Münzgasse 1 leckere Waffeln von Etienné. Umso größer war der Frust, als wir letztens feststellten, dass der kleine Laden geschlossen wurde. Die gute Nachricht: Naschkatzen kommen auch beim Nachfolger voll auf ihre Kosten. Musste man früher über die Grenze nach Laufen, um das leckere Gelato von Paolo De Martin zu schlemmen, gibt es das Eis nun auch in der Salzburger Altstadt. Zusätzlich hat der gebürtige Italiener veganes Frozen Joghurt im Angebot.

Chez Aurélie: Bon appétit

Wer auf der Suche nach den besten Croissants Salzburgs ist, wird im original-französischen Bistro fündig. „La Patronne“ Aurélie Ducluzeau serviert in der Nonntaler Hauptstraße 75 den Geschmack ihrer Heimat in Form von Frühstück und täglich wechselnden Mittagsgerichten wie Tartes oder Quiches. Lässig ist auch das moderne Ambiente, mit Möbeln der jungen Designermarke „Muuto“. Die Ausstellungsstücke können direkt vor Ort erworben werden. Zusätzlich gibt es Delikatessen sowie Weine, Crémants und Champagner – typisch französisch eben.

chez-aurelie.com
Frühstück im chez-aurelie