Archivschätze: Historische Fotografien aus Salzburg

Kurz nach ihrer Erfindung kam die Fotografie auch nach Salzburg. Hier ist eine kleine Auswahl an dokumentarischen Highlights der letzten 180 Jahre.
Autor: Gert Damberger, 25.05.2022 um 11:19 Uhr

Felsenreitschule 1867

Soldaten der k.u.k. Kavallerie stehen in der leeren „Sommerreitschule“, in der erst viele Jahre später (ab 1926) Theater gespielt werden sollte. Die Arkaden waren für Zuschauer gedacht, denn im 17. Jahrhundert, als die Reitbahn entstand, gab es hier auch Tierhatzen.

Felsenreitschule | Credit: Salzburg Museum/Fotosammlung v. Baldi Würthle

Altstadt/Neustadt 1862

Hier ist die hölzerne Stadtbrücke zu sehen, die Mozart noch benutzt hat. 1877 ersetzte man sie durch die erste Eisenbrücke, der bis heute noch zwei weitere folgen sollten.

Alte Stadtbrücke | Credit: Salzburg Museum

Vorstadt Stein 1867

Hier im Bereich der Altstadt ist die Salzach noch unreguliert, die Imbergstraße und der Giselakai existieren daher noch gar nicht.

Rudolfskai | Credit: Salzburg Museum

Stadtbrücke 1891

Ein Dienstmädchen schiebt einen Kinderwagen Richtung Rudolfskai, der damals eher eine Promenade als eine Verkehrsstraße war.

Stadtbrücke | Credit: Stadtarchiv Salzburg, Fotosammlung Carl von Frey

Paris Lodronstraße 1900

In der damaligen „Lorettogasse“ stehen Soldaten vor der Franz-Josef-Kaserne, in der sich heute ein Teil der Uni Mozarteum befindet.

Lorettogasse | Credit: Stadtarchiv Salzburg, Fotoatelier Würthle

Festspielgäste 1937

Marlene Dietrich, damals schon ein Hollywoodstar, besuchte 1937 die Salzburger Festspiele ein letztes Mal. Begleitet wurde sie von ihrem Mann, dem amerikanischen Filmproduzenten Rudolf Sieber.

Ehepaa Dietrich-Sieber | Credit: Stadtarchiv Salzburg, Fotoarchiv Franz Krieger

Befreiung 1945

Ein US-Panzer hält am Morgen des 4. Mai 1945 an der Staatsbrücke, bestaunt von Zivilisten und nunmehr freien Kriegsgefangenen.

Befreiung