Weihnachten: Linz wird leuchten!

Bürgermeister Klaus Luger erteilt Gerüchten über die Weihnachtsbeleuchtung der Landehauptstadt eine klare Abfuhr. Die Weihnachtsbeleuchtung wird 2022 in der Stahlstadt brennen.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 31.08.2022 um 10:07 Uhr

Aufregung gibt es seit einiger Zeit um die opulente Linzer Weihnachtsbeleuchtung. In Zeiten der Energienot wurde spekuliert, dass es der Beleuchtung an den Kragen gehen könnte. Bürgermeister Klaus Luger erteilt diesen Gerüchten heute eine Absage: „Der Energieverbrauch ist so gering, dass diese Tradition fortgeführt werden soll“, meint er in einer Aussendung

Mit den Wirtschaftstreibenden und dem Linzer City Ring einigte sich die Stadt Linz somit darauf, die Beleuchtung wie gewohnt zu installieren. Bürgermeister Klaus Luger ist auch der Meinung, dass sie gleichzeitig für eine gemütsvolle und angenehme Atmosphäre, besonders in diesen doch angespannten Zeiten sorge. „Außerdem tragen wir damit dazu bei, die Linzer Straßen in der kälteren Jahreszeit etwas zu beleben“, führt er aus. 

Energiesparende LED-Beleuchtung kostet wenig

„Wir alle kennen die aktuell angespannte Lage am Energiemarkt. Der Verbrauch ist so gering, dass zuletzt nur 6.000 Euro dafür zu zahlen waren. Die Weihnachtsbeleuchtung wird wie gewohnt auf den Linzer Straßen strahlen. Das bereits 2021 festgelegte Angebot verändert sich preislich nicht und ist so auch im jährlichen Budget eingeplant. Die entstehenden Energiekosten sind ebenso überschau- und leistbar“, konkludiert Bürgermeister Klaus Luger.