OÖ: Mehr als 100 Alkohol- und Drogenlenker erwischt

Von 2. auf 3. Dezember wurden landesweite Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Die Bilanz ist verheerend.
Autor: Conny Engl, 05.12.2022 um 10:30 Uhr

Alle Jahre wieder werden in der vorweihnachtlichen Punsch- und Glühwein-Zeit Schwerpunktkontrollen durchgeführt. So auch am vergangenen Wochenende.

Fast jeder fünfte stand unter Drogen

In der Nacht auf Samstag hat die Polizei insgesamt 84 Fahrzeuglenker mit Alkohol am Steuer erwischt, 50 davon hatten mehr als 0,8 Promille im Blut. 20 weitere Lenker standen unter Suchtgiftbeeinträchtigung. Aus dem Verkehr gezogen wurden außerdem vier Kraftfahrzeug-Lenker ohne Lenkberechtigung. In Summer haben die Polizisten 3.080 Alkohol-Vortests und 104 Alkomat-Untersuchungen durchgeführt, sowie 203 Organstrafverfügungen und 260 sonstige Anzeigen nach dem Verkehrsrecht ausgestellt.

 „Außer Frage steht, dass Alkohol und Drogen die Wahrnehmung, Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen und somit eine erhebliche Gefahr im Straßenverkehr darstellen. Dass von den 104 Fahrzeuglenkern, die aus dem Verkehr gezogen wurden, beinahe jeder fünfte suchtgiftbeeinträchtigt war, verdeutlicht die bundespolitische Dringlichkeit zielgerichteter Maßnahmen“, sagt Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.