Linz voller Leben: Pflasterspektakel feiert Comeback!

Das erste Mal seit Beginn der Pandemie findet das Linzer Straßenkunstfestival heuer von 21. bis 23. Juli wieder in vollem Ausmaß statt. Rund 100 internationale Künstler und einige Programmneuheiten bringen richtig Leben in die Innenstadt.
Autor: Conny Engl, 19.07.2022 um 16:00 Uhr

Am Donnerstag um 16 Uhr läutet der bunte Festzug aller Künstler durch die Landstraße das Festival ein. Startpunkt der Parade ist am OK Platz, am Hauptplatz endet sie mit dem Startschuss für das Spektakel.

Von Comedy und Clownerie über Artistik bis hin zu Musik, Tanz und Theater sorgen mehr als hundert Künstler aus aller Welt für Unterhaltung bei Groß und Klein. An rund 40 Spielorten in der City gehen immer zur vollen Stunde neue Auftritte über die Bühne.

Spektakel-Oasen

Am gesamten Festivalgelände verteilt – etwas abseits des bunten Festivaltrubels – finden sich acht neue Spektakel-Oasen mit gemütlichen Sitzgelegenheiten. Im Festivalplan sind die Oasen mit „S“ gekennzeichnet.

Neu im Programm

Neu im Programm sind die Kaleidoskopnachmittage, eine Revueshow, bei der Familien eine Stunde lang in die magische Welt des Zirkus eintauchen können. Diese finden an den drei Veranstaltungstagen jeweils ab 16:30 Uhr im Linz Ag Spektakelzelt statt, das sich am neuen Standort in Urfahr neben dem Ars Electronica Center befindet.

Ebenfalls im Linz Ag Spektakelzelt finden täglich um 20 und um 22:30 Uhr die Kaleidoskopnächte statt. Dabei präsentieren täglich andere Künstler in einer 90-minütigen Show Kostproben ihrer Darbietungen. Für diese Vorstellungen benötigt man Gratis-Sitzplatzkarten.

Coole Musik und heiße Feuershows

Musik- und Tanzfans können in der Spektakel-Oase Klanghof Altes Rathaus sowohl feinen Klängen lauschen, als auch zu flotteren Melodien das Tanzbein schwingen. Spätestens wenn die Sambagruppen dem Publikum einheizen, bleibt kein Fuß still. Ab 23 Uhr findet am Donnerstag und Freitag die musikalische „Nightline“ in drei Innenstadt-Lokalen statt.

Faszinierende Akrobatik mit Feuer, Pyrotechnik und LED erleuchtet von 20 bis 23 Uhr die Spektakel-Oasen AEC-Maindeck und den Vorplatz des Neuen Rathauses sowie dem Tummelplatz.

Große Spielwiese für die Kleinen

Für die kleinen Festivalgäste wird die Wiese neben der Stadtpfarrkirche Urfahr am Donnerstag von 16 bis 20 Uhr sowie Freitag und Samstag von 14 bis 20 Uhr zum großen Spielplatz. Sie können in einer Hüpfburg herumtollen, bei Geschicklichkeitsspielen ihr Talent unter Beweis stellen oder sich bei verschiedenen Kreativstationen austoben und beim Kinderschminken in Löwen und Elfen verwandeln lassen.