Linz: Klima-Kleber blockieren Hauptstraße

Nach Wien und Graz kam es heute zur ersten großen Straßenblockade in der Stahlstadt. Klima-Aktivisten der "Letzten Generation" blockierten die Hauptstraße vor der Kreuzung Rudolfstraße in Urfahr und damit eine Hauptverkehrsroute.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 21.11.2022 um 10:19 Uhr

Eine Protestaktion der "Letzten Generation Österreich" hat heute für Probleme im Linzer Morgenverkehr gesorgt. Mehrere Aktivisten haben sich an der Kreuzung Hauptstraße/Rudolfstraße in Linz-Urfahr festgeklebt und forderten Tempo 100, sowie den kompletten Ausstieg aus fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas.

Während der Blockade kam es zu Übergriffen von Passanten auf die Klima-Aktivisten, verletzt wurde jedoch niemand. Die Polizei konnte die Blockade auflösen, gegen 9 Uhr war die Straße wieder frei. Die Aktivisten wurden von der Polizei angezeigt und weitere unangemeldete Aktionen wurden ihnen untersagt.