Land OÖ erweitert Angebot an Corona-Impfungen für Kinder

13 öffentliche Impfstandorte in Oberösterreich bieten bereits eigene Termine zur Covid-19-Schutzimpfung für Fünf- bis Elfjährige. Nun wurde außerdem eine eigene schulärztliche Beratungshotline eingerichtet, wo Schüler und Eltern Fragen rund um die Impfung stellen können.
Autor: Conny Engl, 06.12.2021 um 10:21 Uhr

Rund 7.400 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren haben sich in Oberösterreich bereits impfen lassen. Nach der Zulassung des Corona-Imfpstoffes durch die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) am 25. November und der Empfehlung des Nationalen Impfgremiums war Oberösterreich eines der Bundesländer, das rasch ein breites Angebot für die Impfung der Kinder ermöglicht hat.

Mittlerweile gibt es 13 öffentliche Imfpstandorte für junge Oberösterreicher. Über www.ooe-impft.at können Eltern einen Impftermin für ihr Kind buchen.

Impfungen im schulischen Umfeld

Auch im Schulbereich wurden bereits 46 eigenständige Impfaktionen organisiert und durchgeführt. Dieses Angebot wird jetzt mit einem OÖ-Impfbus verstärkt, der in den kommenden Wochen insgesamt 15 Schulzentren anfahren und dort Beratungen und Impfungen anbieten wird.

Aufklärungsoffensive: Neue Hotline

Neben Beratungsgesprächen mit dem Schularzt an der jeweiligen Schule, wurde nun zusätzlich eine eigene schulärztliche Beratungshotline eingerichtet. Eltern und Schüler können von Montag bis Freitag zwischen 8 und 13 Uhr unter 0732 / 70 71 - 9222 anrufen und ihre Fragen zur Corona-Impfung stellen.