Gedichte vom Süden: Lesungen im August

Italien ist für Autorin Sigrid Obermair das Leben selbst. Mit ihrem Lyrikdebüt „Lungomare“ feiert die gebürtige Oberösterreicherin ihren Sehnsuchtsort und lässt die Leser daran teilhaben. Im August auch in Form von Lesungen.
Autor: Conny Engl, 26.07.2022 um 10:00 Uhr

„Lungomare“ – entlang des Meeres: Der von Sigrid Obermair gewählte Titel hat für die Autorin mit „angekommen sein“ zu tun. In dem kürzlich erschienenen Lyrikband finden sich ihre über Jahre entstandenen Kurzgeschichten, Gedichte und Haikus. Die inneren Monologe und Dialoge, die Obermair in Poesie kleidet, beschreiben und erzählen von ihrer Reise zu ihrem Selbst. Das Werk ist ein Wechselspiel aus Reflexion und Introspektion, Selbstwahrnehmung und Selbsterkenntnis.

Termine

Im Rahmen von drei Lesungen stellt die Autorin ihren kürzlich erschienenen Lyrikband „Lungomare. Gedichte vom Süden“ vor. Am Dienstag, 2. August liest sie ab 19 Uhr im Cafe Angusta in St. Gilgen. (Anmeldung erforderlich: mail@sigridobermair.com). Am Mittwoch, 17. August steht im Zuge der Kaistertage 2022 beim Ischler Stadtbummel eine Lesung inklusive Signierstunde am Programm. Von 14 biss 16 Uhr in der Buchhandlung Thalia in der Pfarrgasse. Die dritte Lesung findet in Salzburg statt. Im Rahmen von „summer affairs – art and summerdrinks“ ab 17 Uhr in der Galerie artaffairs in der Überfuhrstraße 6.