Myra-Fälle: Wintersperre in Muggendorf

Die Myra-Fälle in Muggendorf sind ein Ausflugsziel der Sonderklasse und wurden in den letzten Jahren – trotz Eintritt – regelrecht überrannt. In Muggendorf selbst ist man dem Ansturm mit innovativen Konzepten begegnet: mehr Parkplätze!

Diese sind derzeit allerdings verwaist, denn die Myra-Fälle haben Wintersperre. Die Eintrittsautomaten sind abgedeckt, die Zugangstüre ist offen und die Myra-Fälle haben … kein Wasser. Es hat einfach viel zu wenig Niederschläge gegeben, und das wenige Wasser der Zubringer des Myrabaches, die eigentliche Myralucke im Unterberg-Gebiet sprudelt nur temporär, versickert teilweise. So sind die tosenden Wasserfälle trocken und am Ende der Fälle sprudelt ein Rinnsal.

Rinnsal

8 Euro Parkplatzgebühr für Wanderer!

Wintersperre hat nach wie vor auch das Naturschnee-Skigebiet Unterberg, weil es einfach an Schnee fehlt. Bewirtschaftet werden lediglich die Parkplätze, und mangels Skifahrer werden einfach die Wanderer (bis 15. April 2022) zur Kasse gebeten. Die Tagesparkgebühr von 8 Euro für nicht servicierte Parkplätze ist allerdings mehr als happig. Besonders ärgerlich ist dies beim dem Skigebiet vorgelagerten, rund einen Kilometer entfernten Parkplatz Ramsental, von dem Wanderer über das Bettelmannkreuz zu den beliebten Gipfeln Kirchwaldberg (1.067 m) und Kieneck (1.107 m) aufsteigen, die beide wunderbare Aussichten bieten und nicht ins Skigebiet eingebunden sind, nicht einmal für Tourengeher!

Unterberg

Also Wanderer sind herzlich nicht willkommen, sondern sollen gefälligst über den Enziansteig, den Viehgraben oder den Mareschsteig aufsteigen. Die dortigen Parkplätze in Thal sind nicht gebührenpflichtig, allerdings hat auch das Wanderer-WC in Thal Wintersperre. Und sollte jemand über den Wanderweg Ramsental absteigen, darf er rund 2,3 Kilometer Straße nach Thal zurückgehen!

Muggendorf

Wanderer, die vom Annental in der Ramsau, den Radersbach im Steinapiestingtal oder vom Gries in Rohr am Gebirge aufsteigen, sind vorerst noch nicht mit einer Parkgebühr konfrontiert. Leider ist auch die beliebte, hochfrequentierte Enzianhütte im Winter nicht bewirtschaftet und öffnet erst ab ca. Mitte März wieder ihre Pforten. Und last not least wurden die maximal drei bis vier Parkplätze bei den Hirschenwänden bzw. dem Einstieg Wanderweg zum Jagasitz (gegenüber den Myrafällen) mit einem Parkverbot markiert und durch Leitpfosten versperrt.

Ramsental
Autor: Andi Dirnberger, 13.01.2022